Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Europa League >

HSV-Trainer Labbadia fordert einen Sieg in der Europa League

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Europa League - Hamburger SV  

Labbadia stellt eine klare Forderung

16.12.2009, 15:04 Uhr | dpa

Auf Ballhöhe: Piotr Trochowski soll im Mittelfeld des HSV die Geschicke lenken. (Foto: imago)Auf Ballhöhe: Piotr Trochowski soll im Mittelfeld des HSV die Geschicke lenken. (Foto: imago) Bevor sich der Hamburger SV in der Bundesliga den Nordrivalen Werder Bremen vorknöpft, will er in der Europa League Gruppensieger werden. Um das zu schaffen, reicht den Hanseaten im letzten Spiel der Gruppe C bei Hapoel Tel Aviv (ab 18.45 Uhr im Liveticker bei t-online.de) bereits ein Unentschieden.

Das ist HSV-Trainer Bruno Labbadia jedoch zu wenig. "Wir wollen gewinnen", stellte der 43 Jahre alte Coach eine klare Forderung. Sowohl die Hamburger als auch Tel Aviv haben sich bereits für die K.-o.-Runde qualifiziert, Streit gibt es lediglich um die Platzierungen.

Live-Ticker zum Nachlesen Hamburg gegen Wien
Europa League aktuell Hamburgs Gruppe C

Liverpool oder Juve als mögliche Gegner

Wer Gruppensieger wird, hat zwei Vorteile: Er darf das entscheidende Rückspiel in der nächsten Runde daheim austragen und er vermeidet bei der Auslosung am Freitag einen anderen Gruppensieger als Widersacher. Doch die Sache hat einen Haken: Da aus der Champions League die acht Gruppen-Dritten in die Europa League absteigen, ist es möglich, dass der HSV als Gruppensieger gegen den FC Liverpool oder Atletico Madrid antreten müsste. Werden die Hanseaten Gruppen-Zweiter, könnten die aus der Champions League ausgeschiedenen Teams Unirea Urziceni, Olympique Marseille oder Juventus Turin Gegner sein.

Sportdirektor Heldt sagt dem HSV ab

"Wollen an die Leistung von Nürnberg anknüpfen"

Nach dem 4:0 in der Bundesliga zuletzt beim 1. FC Nürnberg herrscht bei den Hamburgern eine entspannte Stimmung. "Wir wollen an die Leistung von Nürnberg anknüpfen und die Konzentration hoch halten", sagte Labbadia. Die Israelis können ausgeruht in die Partie gehen, weil ihr Meisterschaftsspiel am Wochenende wegen sintflutartiger Regenfälle abgesagt wurde. "Das ist kein Nachteil für uns. Wir kennen den Rhythmus", meinte HSV-Kapitän David Jarolim. Zudem haben die Hamburger das Hinspiel gegen Hapoel mit 4:2 gewonnen.


Rotation, um Spieler zu schonen

Um die Kräfte für den Bundesliga-Hit gegen Bremen am Sonntag zu schonen, will Labbadia gegen den zwölfmaligen israelischen Meister auf Rotation setzen. Im Sturm wird vermutlich Marcus Berg den Platz von Mladen Petric einnehmen, der nach seiner langen Verletzungspause erstmals in Nürnberg über 90 Minuten zum Einsatz kam; im Mittelfeld steht als Ersatz für Eljero Elia, der immer noch über Schmerzen am Knöchel klagt, Nationalspieler Piotr Trochowski bereit. Fehlen werden weiterhin Jonathan Pitroipa sowie die Langzeitverletzten Zé Roberto, Paolo Guerrero, Alex Silva, Collin Benjamin, Romeo Castelen und Bastian Reinhardt.

Voraussichtliche Aufstellungen

Hapoel Tel Aviv: Enyeama - Bondarv, Badir, da Silva, Ben Dayan - Menteschaschwili, Yadin - Vermouth, Natcho, Shechter - Yeboah.

Hamburger SV: Rost - Demel, Boateng, Methijsen, Aogo - Jarolim, Rincon - Trochowski, Jansen - Torun, Berg.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Katze auf dem Thron 
Sie glauben nicht, was diese Katze kann

Diese Katze benutzt die Toilette wie ein Mensch. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten

Jetzt entdecken, vergleichen und genau den Richtigen finden! Online unter www.teufel.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal