Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Europa League >

Europa League: Werder gelingt die Aufholjagd

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Europa League  

Werder dreht den Spieß um

25.02.2010, 21:24 Uhr | dpa

Claudio Pizarro hat Werder Bremen ins Achtelfinale der Europa League geschossen. Die Bremer setzten sich im Rückspiel der ersten K.-o.-Runde gegen Twente Enschede mit 4:1 (3:1) durch und machten damit die 0:1-Hinspiel-Niederlage wett. Pizarro mit einem Dreierpack (15./20./58.) sowie Naldo (27.) erzielten vor 20.963 Zuschauern die Tore für die überlegene Elf von Coach Thomas Schaaf. Den niederländischen Ehrentreffer markierte Luuk de Jong (33.).

Wiese fällt verletzt aus

Auch der kurzfristige Ausfall von Nationaltorwart Tim Wiese wegen einer Adduktorenverletzung sollte die Bremer in ihrer Mission nicht aufhalten - für den Stammkeeper begann Christian Vander zwischen den Pfosten (er wird auch in der Bundesliga gegen Mainz spielen). Vander hatte zunächst einen ruhigen Abend, denn Werder setzte von Beginn an auf bedingungslose Offensive. Belohnt wurde der letztjährige DFB-Pokal-Sieger nach eine Viertelstunde, als Pizarro eine scharfe Hereingabe von Hugo Almeida zur Führung verwertete. Nur fünf Minuten später setzte der Peruaner noch einen drauf, als er eine sehenswerte Kombination über Marko Marin und Özil abschloss.

Naldo trifft schon wieder

Vor allem der zuletzt formschwache und heftig kritisierte Özil blühte auf und hätte in der 22. Minute das dritte Tor erzielen können: Twentes Schlussmann Sander Boschker blockte den Schuss des 21-jährigen Nationalspielers, Almeidas Nachschuss ging an den Pfosten. Bremen ließ nicht locker und wurde durch Naldo belohnt, der nach einem Konter Boschker mit einer cleveren Körpertäuschung austrickste und lässig zum 3:0 einschob. Der Verteidiger markierte seinen bereits dritten Treffer im laufenden Wettbewerb und das insgesamt 13. Pflichtspieltor in dieser Saison.

Beim Gegentreffer nicht auf dem Posten

Gespielt war noch keine halbe Stunde, als die Fans auf den Rängen des Weserstadions bereits "Oh, wie ist das schön" anstimmten. Die ersten Siegesgesänge verstummten aber schnell, als Twente der überraschende Anschlusstreffer gelang. Bryan Ruiz konnte auf der rechten Seite ungestört flanken und der in der Mitte alleingelassene de Jong köpfte zum 1:3 ein. "Da haben wir dem Gegner zu viel Platz gelassen", bemängelte Werders Co-Trainer Wolfgang Rolff in der Pause.

Ruiz scheitert am Pfosten

Aufrüttelnd scheint die Pausenansprache in der Werder-Kabine aber nicht gewesen zu sein: Die Bremer ließen den Gästen im zweiten Durchgang zunächst weiter viel Platz und wackelten in der Abwehr. Ruiz hätte den Norddeutschen in der 57. Minute die Quittung für ihre Passivität präsentieren können, als er allein vor Vander auftauchte, den Ball aber an den Pfosten schoss.

Almeida mit einer weiteren guten Chance

Besser machte es Pizarro nur Sekunden später: Özil schickte den Stürmer steil und der bezwang Schlussmann Boschker zum dritten Mal. Almeida hätte sich für eine engagierte Leistung in der 73. Minute selbst belohnen können, aber einen Flugkopfball des Stürmer konnte Boschker parieren. Der Sieg der Bremer geriet in den Schlussminuten nicht mehr in Gefahr.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal