Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Europa League >

VfL Wolfsburg: Mit aller Macht ins Halbfinale

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sogar Hugh Grant hat sich in Wolfsburg angekündigt

07.04.2010, 15:55 Uhr | dpa, dpa

 VfL Wolfsburg: Mit aller Macht ins Halbfinale. Die Wölfe wollen im Europapokal Klub-Geschichte schreiben. (Foto: imago)

Die Wölfe wollen im Europapokal Klub-Geschichte schreiben. (Foto: imago)

International so gut wie noch nie, doch der VfL Wolfsburg will mehr. Vor dem Viertelfinal-Rückspiel der Europa League gegen den FC Fulham am Donnerstag (ab 20.50 Uhr im Live-Ticker bei t-online.de) wächst der Glaube an den erstmaligen Einzug in ein europäisches Semifinale. "Wir wollen etwas Besonderes erreichen. Ein Halbfinale erreicht man nicht alle Tage. Wir haben eine einmalige Chance", sagte VfL-Manager Dieter Hoeneß. Dank Alexander Madlungs Auswärtstreffer vor einer Woche in London beim 1:2 im Hinspiel ist die Zuversicht groß. "Das hat uns das Tor aufgestoßen", sagte Hoeneß.

Bereits jetzt ist der Deutsche Meister so weit wie niemals zuvor im Europapokal gekommen. Angesichts des Formanstiegs des VfL mit acht Siegen aus den vergangenen zwölf Pflichtspielen und der günstigen Auslosung mit den möglichen Halbfinalgegnern Hamburger SV oder Standard Lüttich ist auch das Endspiel am 12. Mai in Hamburg nahe. "Wenn man so weit gekommen ist, ist der Wunsch da, das ist doch ganz klar", sagte Hoeneß, der sich aber scheut, den Titelgewinn als Ziel zu nennen.

Wölfe sind heiß

Auch die Spieler brennen bereits auf ein weiteres Europacup-Highlight. "Wir sind alle richtig heiß auf die Partie. Die Aussicht aufs Halbfinale motiviert uns ohne Ende", sagte Verteidiger Marcel Schäfer. Mittelfeldspieler Christian Gentner ergänzte: "Die Anspannung ist wahrscheinlich ein bisschen höher als vor anderen Spielen."

Kein bedingungsloser Sturmlauf

Angesichts der großen Euphorie muss Lorenz-Günther Köstner den Tatendrang bereits bremsen. "Ich spüre den Hunger der Mannschaft auf diesen Erfolg. Aber wir dürfen nicht gierig werden. Dann neigt man zu Fehlern", sagte der VfL-Trainer. Obwohl die Wölfe laut Köstner unbedingt "zwei Tore erzielen" wollen, wird es keine bedingungslose Offensive geben. "Wir müssen Druck machen, ohne in Konter zu laufen."

Auch Madlung ist an Bord

Dafür steht wahrscheinlich der komplette Kader zur Verfügung. Auch Hinspiel-Torschütze Madlung, der beim 4:0 am Sonntag gegen Hoffenheim wegen einer Oberschenkelzerrung ausgefallen war, und Kapitän Josué, gegen Hoffenheim zur Pause mit muskulären Problemen ausgewechselt, sollen wieder spielen können. "Es müsste bei beiden gehen", sagte Köstner.

Hugh Grant wird im Stadion sein

Auch die Gäste treten in Bestbesetzung an. Hinspiel-Torschütze Bobby Zamora, der beim 2:1-Sieg der Cottagers gegen Wigan Athletic am Wochenende wegen Achillessehnenproblemen geschont wurde, soll in der VW-Arena auflaufen. Wie die Wölfe fiebern auch die Engländer einer möglichen erstmaligen Halbfinal-Teilnahme in einem europäischen Wettbewerb entgegen. Durch Wolfsburgs Stadion weht sogar ein Hauch von Hollywood. Der Schauspieler und glühende Fulham-Anhänger Hugh Grant hat sein Kommen angekündigt und laut VfL eine Karte geordert. "Das zeigt, welchen Stellenwert diese Partie hat", sagte Hoeneß.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

VfL Wolfsburg: Benaglio - Pekarik, Madlung, Barzagli, Schäfer - Josué - Riether, Gentner - Misimovic - Grafite, Dzeko

FC Fulham: Schwarzer - Davies, Hughes, Hangeland, Konchesky - Duff, Murphy, Etuhu, Dempsey - Gera - Zamora

Schiedsrichter: Kassai (Ungarn)

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
FAN total - Hamburger SV
"Da müssen Köpfe rollen"

Nach der "Arbeitsverweigerung" des HSV gegen Gladbach fordern Holli und Toddi Konsequenzen. Video

Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal