Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Europa League >

Europa League: VfB kämpft um erstes Saisonziel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

VfB kämpft um erstes Saisonziel

19.08.2010, 10:25 Uhr | dpa, dpa

Europa League: VfB kämpft um erstes Saisonziel.

Cacau (li.) und Christian Träsch vom VfB Stuttgart wollen auch gegen Bratislava Prag jubeln. (Foto: imago)

Prolog mit Langzeitwirkung: Schon drei Tage vor dem ersten Auftritt in der Bundesliga steht für den VfB Stuttgart im Playoff-Hinspiel der Europa League das erste Saisonziel auf dem Spiel. "Wir wollen in die Gruppenphase und deshalb möglichst einen Sieg mit einem Tor Vorsprung mitnehmen", sagte VfB-Trainer Christian Gross vor der Auswärtsaufgabe beim slowakischen Vizemeister Slovan Bratislava (Donnerstag, ab 18.45 Uhr im Live-Ticker von t-online.de).

Doch neben der Konzentration auf die wichtige Partie mussten die Stuttgarter sich am Tag der Anreise einmal mehr mit neuen Transfer-Spekulationen beschäftigen. Die "Stuttgarter Nachrichten" berichteten, Liga-Rivale 1899 Hoffenheim habe sein Angebot für Sebastian Rudy von ursprünglich drei auf sechs Millionen Euro erhöht, was einen Wechsel des bei Gross nicht gesetzten Mittelfeld-Talents wohl deutlich näher rücken lassen würde. Sollte der Deal zustande kommen, habe der VfB Stefan Aigner von Zweitligist 1860 München als Verstärkung für die rechte Seite im Blick, da die Ausleihe von Vladimir Weiss (Manchester City) wohl gescheitert sei.

Rudy ist im VfB-Kader

Rudy flog aber wie geplant mit dem VfB per Charterflug nach Bratislava. Und dass es ein neues Angebot für den U-21-Nationalspieler gebe, wollte keiner der beiden Vereine bestätigen. "Von unserer Seite gibt es keinen neuen Stand", sagte 1899-Sprecher Markus Sieger und auch sein VfB-Kollege wollte weiteren Gerüchten erst gar keine Nahrung geben. "Zu den Spekulationen werden wir uns weiter nicht äußern", sagte Oliver Schraft.

Schließlich geht es für die Schwaben in der slowakischen Hauptstadt um eine ganz andere Weichenstellung. Nach einer problematischen Vorbereitung mit erfolgreichen, aber wenig überzeugenden Auftritten in der Europa-League-Qualifikation und im DFB-Pokal in Babelsberg will der VfB unbedingt in die Gruppenphase.

Bobic: "Wenn Du weit kommst, kannst Du auch etwas verdienen"

"Ich erwarte einen selbstbewussten Auftritt meiner Mannschaft, ich stelle mich auf einen sehr harten Fight ein", sagte Coach Gross vor einer abendlichen Trainingseinheit und VfB- Manager Fredi Bobic betonte: "Die Europa League ist interessant. Wenn Du weit kommst, kannst Du auch etwas verdienen."

Gross muss dabei weiter auf Defensivmann Stefano Celozzi verzichten. Nationalspieler Serdar Tasci steht anders als in Babelsberg hingegen im Kader. Auch Kapitän Matthieu Delpierre reiste mit, wird aber nicht im Aufgebot stehen. "Als Kapitän wollte ich ihn bei diesem wichtigen Spiel aber dabei haben", erklärte Gross.

VfB hat Personalsorgen

Fraglich ist der Einsatz von Neuzugang Johan Audel, der in Babelsberg einen Schlag auf den Knöchel bekommen hatte. Auch wegen dieser Personalsorgen erwartet niemand ein Fußballfest. "Wir müssen die Ansprüche erst einmal runterschrauben", sagte Bobic.

Voraussichtliche Aufstellungen:

VfB Stuttgart: Ulreich - Degen, Boulahrouz, Niedermeier (Tasci), Molinaro - Gentner, Kuzmanovic - Träsch, Gebhart - Cacau, Marica (Pogrebnjak)

Slovan Bratislava: Putnocky - Janosik, Salata, Dobrotka, Had - Guédé - Bagayoko, Grendel, Slovak, Breznanik - Sylvestr

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal