Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Europa League >

Randale beim Stuttgart-Spiel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Randale beim Stuttgart-Spiel

29.03.2011, 11:02 Uhr | sid, sid

Randale beim Stuttgart-Spiel. Die "Fans" der beiden Teams warfen mit Sitzschalen. (Foto: Reuters)

Die "Fans" der beiden Teams warfen mit Sitzschalen. (Foto: Reuters)

Das Play-off-Hinspiel des VfB Stuttgart um den Einzug in die Gruppenphase der Europa League bei Slovan Bratislava musste wegen Krawallen für fünf Minuten unterbrochen werden. Nach rund 35 Spielminuten hatten Dutzende Slovan-Anhänger Absperrgitter zum Sektor mit den VfB-Fans niedergerissen und erfolgreich versucht, diese zu attackieren.

Feuerwerkskörper und ausgerissene Sitzschalen flogen, und so entschied sich Schiedsrichter Tony Chapron aus Frankreich, das Spiel zu unterbrechen. Die Teams sammelten sich am Platzrand, bis die herbeigeeilte Polizei die Lage wieder unter Kontrolle gebracht und die Fans voneinander getrennt hatte. Slovan, das das Spiel wegen Umbauarbeiten in der eigenen Arena im Stadion des ungeliebten Lokalrivalen Inter austragen musste, droht nun wohl eine Strafe der Europäischen Fußball-Union (UEFA). Das Spiel gewann der VfB Stuttgart mit 1:0 (0:0) durch einen Treffer von Martin Harnik in der 88. Minute.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Harte Schale, kalter Kern: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017