Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Europa League >

Europa League: FC Liverpool muss zittern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Liverpool muss zittern

20.08.2010, 10:34 Uhr | dpa, dpa

Europa League: FC Liverpool muss zittern. Ceyhun Gulselam (li.) kämpft mit Milan Jovanovic vom FC Liverpool um den Ball. (Foto: Reuters)

Ceyhun Gulselam (li.) kämpft mit Milan Jovanovic vom FC Liverpool um den Ball. (Foto: Reuters)

Der englische Rekordmeister FC Liverpool muss um den Einzug in die Gruppenphase der Europa League bangen. Der ehemalige Europapokalsieger schlug im Hinspiel die Türken von Trabzonspor nur mit 1:0 (1:0). Den einzigen Treffer der Partie erzielte der niederländische Nationalspieler Ryan Babel in der Nachspielzeit der ersten Hälfte (45.+1). Neuzugang Joe Cole scheiterte dagegen mit einem Foulelfmeter (52.).

Ein Treffer von Amauri in der Nachspielzeit (90.+1) hat dem italienischen Rekordmeister Juventus Turin derweil im Hinspiel einen 2:1 (1:0)-Sieg bei Sturm Graz und damit eine glänzende Ausgangsposition beschert. Leonardo Bonucci hatte Juve in der 15. Minute in Führung gebracht, Gordon Schildenfeld in der 82. Minute für Graz ausgeglichen.

Manchester City gewinnt

Bei den Bianconeri stand der ehemalige Bremer Spielmacher Diego, dessen Wechsel zum VfL Wolfsburg endgültig geplatzt war, in der Startformation. Neuzugang Mario Balotelli hat die Millionen-Truppe von Manchester City vor einer Enttäuschung bewahrt und den Citizens im Hinspiel einen 1:0 (0:0)-Sieg beim rumänischen Vertreter FC Timisoara beschert.

Der deutsche Nationalspieler Jerome Boateng stand nicht im Kader der Gäste. Dafür bewies Trainer Roberto Mancini, der in Weltmeister David Silva und dem Ex-Barcelona-Spieler Yaya Toure zwei seiner zahlreichen hochkarätigen Neuverpflichtungen in der Startformation aufgeboten hatte, mit der Einwechslung von Balotelli ein glückliches Händchen. Der Italiener traf in der 78. Minute.

Tosic trifft für Moskau doppelt

Der ehemalige Kölner Zoran Tosic traf doppelt beim 4:0 (2:0)-Sieg von ZSKA Moskau gegen Anorthosis Famagusta. Seydou Doumbia hatte den UEFA-Cup-Sieger von 2005 mit einem Doppelpack (13., 20.) in Führung gebracht. Tosic, der in der Rückrunde 2009/2010 von Manchester United an die Geißböcke ausgeliehen war, legte in der 48. und 74. Minute nach.

Die PSV Eindhoven muss nach der 0:1 (0:0)-Niederlage beim russischen Vertreter Sibir Nowosibirsk um den Einzug in die Europa League bangen. Die Niederländer, bei denen die Hamburger Leihgabe Marcus Berg und der Ex-Schalker Orlando Engelaar in der Startformation standen, mussten durch den eingewechselten Alexander Degtjarew in der 90. Minute den Gegentreffer hinnehmen. Knapp an einer Blamage schrammte Galatasaray Istanbul vorbei. Ein Doppelback des eingewechselten Tschechen Milan Baros (59., 86.) rettete dem UEFA-Cup-Sieger von 2000 ein 2:2 (0:2) gegen die Ukrainer von Karpati Lemberg. Die Gäste waren durch Sergej Kusnezow (34.) und Sergej Senjow (41.) in Führung gegangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal