Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Europa League >

VfB Stuttgart hofft gegen Benfica auf den Ziegler-Effekt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

VfB Stuttgart hofft gegen Benfica auf den Ziegler-Effekt

24.02.2011, 11:48 Uhr | dpa, t-online.de, t-online.de, dpa

VfB Stuttgart hofft gegen Benfica auf den Ziegler-Effekt. In der Europa League schlägt Marc Zieglers (re.) große Stunde. Sven Ulreich (li.) muss weichen. (Foto: imago)

In der Europa League schlägt Marc Zieglers (re.) große Stunde. Sven Ulreich (li.) muss weichen. (Foto: imago)

Wenn in der Europa League die Flutlichter angehen, erscheinen die Abstiegssorgen des VfB Stuttgart wie ausgeblendet. International sind die Schwaben auch 2011 noch im Geschäft und haben zuhause gegen Benfica Lissabon trotz einer 1:2-Hinspielniederlage die Chance, ins Achtelfinale einzuziehen. Trainer Bruno Labbadia vertraut dabei im Tor erstmals Routinier Marc Ziegler (heute ab 20.50 Uhr im Live-Ticker von t-online.de).

Der ehemalige Dortmunder soll der zuletzt oft wackligen VfB-Verteidigung mehr Stabilität verleihen. Der 34-Jährige wird auch im Bundesliga-Abstiegskampf vorerst zwischen den Pfosten stehen. Die bisherige Nummer eins, Sven Ulreich, muss in den nächsten Spielen auf der Bank Platz nehmen.

Ulreich hat den schwarzen Peter nicht allein

"Die Abwehr hat nicht so funktioniert, wie ich mir das vorgestellt habe. Ich habe zuerst Sven über den Wechsel informiert und danach Marc. Ich denke, das war ein faires Vorgehen", sagte Labbadia. An Ulreichs Leistungen allein habe es jedoch nicht gelegen, so der VfB-Coach. "'Er ist nicht allein der Schuldige, und ich habe großen Respekt vor ihm."

Ulreich reagierte über seine Degradierung enttäuscht. "Ich bin tief traurig. Damit konnte ich nicht rechnen", sagte der 22-Jährige der "Bild"-Zeitung. Er werde die Entscheidung erst einmal akzeptieren. Kampflos hinnehmen will Ulreich diese aber nicht. "Ich werde wieder Gas geben, ich will wieder spielen. Ich will helfen, dass der VfB in der Bundesliga bleibt", erklärte der Torwart.

Harnik will kämpfen

Vor Ziegler in der Viererkette ist der Einsatz von Serdar Tasci immer noch fraglich. Der WM-Teilnehmer von 2010 hat Leistenprobleme.

Im Sturm hat Labbadia weniger Optionen. Die Stuttgarter müssen auf Nationalspieler Cacau verzichten, der an einer Adduktorenverletzung laboriert. Auch Pawel Pogrebnjak muss wegen eines Rippenbruchs passen. Angreifer Martin Harnik gibt sich dennoch kämpferisch: "'Wir wollen unbedingt weiterkommen", sagte der Torschütze aus dem Hinspiel.

Benfica mit zehn Siegen in Folge

Das könnte sich schwierig gestalten, denn Benfica Lissabon reist mit mächtig breiter Brust ins Schwabenland. Am Wochenende wurde Lokalrivale Sporting mit 2:0 geschlagen, zudem gelang der Elf von Trainer Jorge Jesus damit ihr zehnter Sieg in Folge. Der im Hinspiel gelbgesperrte Argentinier Javier Saviola wird zurück in die Offensive der Portugiesen rücken.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal