Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Europa League >

FC Porto folgt Moskau ins Achtelfinale

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Porto trifft im Achtelfinale auf Moskau

24.02.2011, 09:30 Uhr | dpa, dpa

FC Porto folgt Moskau ins Achtelfinale. Portos Otamendi setzt sich gegen Sevillas Negredo durch. (Foto: imago)

Portos Otamendi setzt sich gegen Sevillas Negredo durch. (Foto: imago)

Der FC Porto hat sich als zweites Team für das Achtelfinale der Europa League qualifiziert. Der portugiesische Klub verlor zwar das Zwischenrunden-Rückspiel gegen den FC Sevilla vor eigenem Publikum mit 0:1, hatte aber das Hinspiel vor einer Woche in Spanien 2:1 gewonnen und kam dank der Auswärtstor-Regelung weiter.

In der Runde der besten 16 Mannschaften trifft Porto auf ZSKA Moskau. Dem eingewechselten Luis Fabiano gelang in der 71. Minute der einzige Treffer der Partie.

Platzverweise gegen beide Teams

Sein Mannschaftskollege Alexis musste wegen wiederholten Foulspiels mit Gelb-Rot vom Platz (77.), nachdem zuvor Portos Pereira (72.) wegen groben Fouls die Rote Karte gesehen hatte. Sevilla hatte sich in der Gruppenphase unter anderem gegen Bundesliga-Spitzenreiter Borussia Dortmund durchgesetzt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
100,- € Klimabonus beim Kauf von Siemens Produkten
OTTO.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Weiteres
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017