Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Europa League >

Mainz 05 in der Europa League: Mit breiter Brust ins Rückspiel gegen Gaz Metan Medias

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mit breiter Brust ins internationale Abenteuer

04.08.2011, 11:22 Uhr | dpa

Mainz 05 in der Europa League: Mit breiter Brust ins Rückspiel gegen Gaz Metan Medias. Der Mainzer Nico Bungert (re.) im Zweikampf mit Taher Bawab von Gaz Metan Medias. (Foto: imago)

Der Mainzer Nico Bungert (re.) im Zweikampf mit Taher Bawab von Gaz Metan Medias. (Foto: imago)

In ihrem Optimismus sind Trainer und Spieler des FSV Mainz 05 internationale Spitze, auf dem Platz muss der Bundesligist den Nachweis erst noch erbringen. "Wir sind davon überzeugt, dass wir in Rumänien gewinnen. Wir schaffen das", sagte Coach Thomas Tuchel vor dem Rückspiel in der 3. Qualifikationsrunde zur Europa League (ab 18.45 Uhr im t-online-de Live-Ticker) gegen Gaz Metan Medias.

Skeptiker prophezeien dem Überraschungsteam der vergangenen Saison den Absturz. Der Verlust der Leistungsträger André Schürrle (Leverkusen), Lewis Holtby und Christian Fuchs (beide Schalke 04) sei nicht zu kompensieren. Perfektionist Tuchel denkt das Gegenteil, glaubt an seine zehn Neuzugänge und findet sogar in schlechten Spielen wie dem erzitterten 2:1 im DFB-Pokal beim Fünftligisten SVN Zweibrücken noch Positives.

Tuchel: "Wir werden unser Potenzial abrufen"

Die Partie habe zum Teambuilding beigetragen, weil "wir das als Mannschaft durchgestanden haben", betonte Tuchel. Auch aus dem Hinspiel habe man in Laufleistung und Kombinationsspiel die richtigen Ansätze gezeigt. "Wir sind auf dem Weg, unser Niveau zu erreichen. Wir werden unser Potenzial abrufen", versicherte der 37-jährige Trainer.

Nur "auf dem Weg" zu sein, wird im kleinen Stadion von Medias nicht reichen. Vor allem Tore sind gefragt, denn ohne zumindest einen Treffer endet das internationale Abenteuer abrupt. "Wir brauchen Kaltschnäuzigkeit. Wir müssen uns mit Toren belohnen, damit wir uns eher den Mund abputzen können. Nach dem 1:1 wurde doch alles schlecht geredet", sagte Hinspiel-Torschütze Niko Bungert.

Medias verliert Generalprobe deutlich

"Die waren bei uns nicht zimperlich. Da wird uns einiges erwarten", sagte Manager Christian Heidel und rechnet mit einem Kampfspiel gegen erneut robust einsteigende Rumänen. Taktisch erwartet Mainz einen abwartenden und auf Konter setzenden Gastgeber. "Sie werden uns spielen lassen", vermutet Co-Trainer Arno Michels, aber auch bei Medias läuft nicht alles rund. In der Liga ging das erste Heimspiel gegen Dinamo Bukarest mit 0:5 verloren.

Kleinere Blessuren sollten die erfahrenen Abwehrspieler Bo Svensson (Knöchel) und Zdenek Pospech (Rippen) nicht am Starteinsatz hindern. "Es wird personell wieder einige Veränderungen geben", sagte Michels. Sicher ist nur, dass Christian Wetklo vereinbarungsgemäß statt Heinz Müller im 05-Tor steht. "Wir brauchen frische, ausgeruhte Spieler und setzen auf unsere Auswärtsstärke", sagte Michels.

"Wir wollen sehr, sehr gerne die Play-off-Runde erreichen, weil wir dann einen namhaften Gegner erwarten. Wir wollen uns ungern verabschieden, sonst wäre das Abenteuer Europa League doch ein bisschen kurz gewesen", sagte Heidel. Finanzielle Aspekte schiebt der FSV-Manager beiseite. "Das hat nur sportliche Gründe, ans Geld denkt keiner."

Rückenwind für den Bundesligastart

Heidel baut aber schon einmal vor, sollte es sportlich gegen das im europäischen Fußball unbeschriebene Blatt Medias nicht reichen. "Der Verein wird überleben, auch wenn wir nicht weiterkommen", sagte der FSV-Macher. Rückenwind für den Bundesligastart gegen Bayer Leverkusen wäre ihm aber lieber.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal