Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Europa League >

Hannover 96 beginnt das Abenteuer Europa League gegen Sevilla

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hannover 96 hat keine Angst vor großen Namen

18.08.2011, 17:15 Uhr | dapd

Hannover 96 beginnt das Abenteuer Europa League gegen Sevilla. Das Team von Hannover 96 strotzt nur so vor Selbstbewusstsein. (Foto: imago)

Das Team von Hannover 96 strotzt nur so vor Selbstbewusstsein. (Foto: imago)

Erfolg macht furchtlos, wie es scheint. Noch vor einem Jahr gehörte Hannover 96 für viele zu den grauen Mäusen der Bundesliga. Nun schnuppern die Niedersachsen nach 19 Jahren wieder europäisches Flair und es kann sie selbst der spanische Spitzenklub FC Sevilla nicht mehr schrecken. Klubchef Martin Kind setzt die Chancen auf ein Weiterkommen sogar bei "höher als 50 Prozent" an. "Ich gehe davon aus, dass wir das Hinspiel gewinnen und auswärts nicht verlieren", sagte der 67-Jährige.

Sport 
Nach 19 Jahren: Hannovers Rückkehr nach Europa

Der Klub trifft auf Sevilla mit Piotr Trochowski. Video

Auch Trainer Mirko Slomka ist vor dem Play-off-Hinspiel der Europa League (Donnerstag ab 20.15 Uhr im Live-Ticker von t-online.de) optimistisch. "Ich hätte nicht gedacht, dass wir so schnell einen internationalen Auftritt haben. Wir besitzen aber auch die Qualität, um Sevilla zu Fehlern zu zwingen", sagte der Coach. "Es werden zwei sehr umkämpfte Spiele", ergänzte Hannovers Sportdirektor Jörg Schmadtke. "Mit den Fans im Rücken haben wir eine gute Chancen aufs Weiterkommen." Dann wäre Hannover in der Gruppenphase dabei und könnte sich mindestens sechs weitere Male auf großer Bühne präsentieren.

Gruppenphase auch finanziell reizvoll

Dies bietet auch finanziell eine reizvolle Perspektive - für Spieler und Verein. Die Mannschaft soll beim Einzug in die Gruppenphase insgesamt gut 500.000 Euro als Prämie bekommen. Der Klub könnte sich nach Angaben von Kind auf Mehreinnahmen in Höhe von fünf Millionen Euro freuen. Ob das Geld noch vor Ablauf der Wechselfrist am 31. August in den Kader investiert wird, ist offen. "Es kann sein, dass wir im Falle des Weiterkommens noch etwas machen - das muss aber nicht passieren. Ein Transfer kann schließlich auch einiges durcheinanderbringen", sagte Schmadtke. Zumal es bei den Niedersachsen nach drei Siegen aus den ersten drei Pflichtspielen rund läuft.

Trochowski verspricht "Hexenkessel" bei Rückspiel

Da soll Sevilla nicht zum Stolperstein werden. "Hannover ist taktisch sehr stabil, lässt hinten wenig zu und schlägt vorn blitzschnell zu", sagt der ehemalige Hamburger Bundesliga-Profi Piotr Trochowski, der nach der vergangenen Saison nach Sevilla wechselte. Für das Rückspiel verspricht der Nationalspieler den Niedersachsen schon einmal einen heißen Tanz: "Es ist gut, dass wir zunächst auswärts antreten können. Im zweiten Duell eine Woche später im eigenen Stadion werden wir alles geben. Da erwartet Hannover ein echter Hexenkessel."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal