Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Europa League >

Die UEFA schließt den FC Sion aus der Europa League aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Europa League - Gruppenphase  

Die UEFA schmeißt Sion aus der Europa League

05.09.2011, 12:37 Uhr | t-online.de, dpa, dapd

Die UEFA schließt den FC Sion aus der Europa League aus. Sions Torschütze Pascal Feindouno (li.) freut sich mit seinem Kollegen Giovanni Sio über ein Tor gegen Celtic Glasgow. (Quelle: Reuters)

Sions Torschütze Pascal Feindouno (li.) freut sich mit seinem Kollegen Giovanni Sio über ein Tor gegen Celtic Glasgow. (Quelle: Reuters)

Wie gewonnen, so zerronnen: Der Schweizer Tabellenvierte FC Sion durfte sich nur acht Tage lang auf die Gruppenphase der Europa League freuen. Die UEFA schloss den Gewinner des Playoff-Duells mit Celtic Glasgow wegen Verstößen gegen das Transferverbot aus dem Wettbewerb aus. Die Partien in der Gruppe I gegen Atlético Madrid, Udinese Calcio und Stade Rennes dürften nunmehr die Schotten bestreiten - falls Sion nicht seinerseits mit einem Einspruch gegen das Urteil durchkommt.

Der FC Sion kündigte diesen Einspruch auf seiner Internetseite an. Dafür, informierte die UEFA, hätte der Verein drei Tage Zeit. Abschließende Instanz wäre der Internationale Sportgerichtshof CAS, dessen Sitz im schweizerischen Lausanne ist.

Statt 0:0 und 3:1 zwei Mal 0:3

Celtics Einspruch gegen die Wertung der beiden Begegnungen gegen Sion hat jedoch zunächst die Disziplinarkommission der UEFA Recht gegeben. Sion soll mindestens fünf nicht spielberechtigte Profis eingesetzt haben. Nach einem 0:0 am 18. August in Glasgow hatten die Eidgenossen eine Woche später daheim mit 3:1 die Entscheidung zu ihren Gunsten herbeigeführt. Beide Spiele haben nunmehr offiziell nicht stattgefunden und erscheinen jeweils mit einem 3:0-Erfolg für Glasgow in den Statistiken.

Ein Verbot und zwei Interpretationen

Sions Verantwortliche sind der Meinung, der seitens der UEFA verhängte Transferbann sei bereits abgesessen, laut FIFA gilt das Verbot bis Ende dieses Jahres. Die UEFA hatte für die Dauer von zwei Transferperioden verboten, einen Spieler unter Vertrag zu nehmen. Hintergrund ist, dass der Klub 2008 laut Weltverband FIFA den ägyptischen Torhüter Essam Al Hadari zum Vertragsbruch angestiftet hatte. Mehrere Verfahren sind in diesem Fall anhängig.

Feindounos illegaler Doppelpack

Celtic hatte moniert, dass Sion in diesem Sommer fünf Spieler verpflichtet hatte. In Pascal Feindouno aus Guinea hatte einer der umstrittenen Neuzugänge im Rückspiel zwei Tore erzielt. Feindouno kam aus Monaco nach Sion.

Alle Gruppen der Europa League in der Übersicht

Gruppe A
Tottenham Hotspur
Rubin Kasan
PAOK Saloniki
Shamrock Rovers

Gruppe B
FC Kopenhagen
Standard Lüttich
HANNOVER 96
Worskla Poltawa

Gruppe C
PSV Eindhoven
Hapoel Tel Aviv
Rapid Bukarest
Legia Warschau

Gruppe D
Sporting Lissabon
Lazio Rom
FC Zürich
FC Vaslui

Gruppe E
Dynamo Kiew
Besiktas Istanbul
Stoke City
Maccabi Tel Aviv

Gruppe F
Paris St. Germain
Athletic Bilbao
FC Salzburg
Slovan Bratislava

Gruppe G
AZ Alkmaar
Metalist Charkow
Austria Wien
Malmö FF

Gruppe H
SC Braga
FC Brügge
Birmingham City
NK Maribor

Gruppe I
Atlético Madrid
Udinese Calcio
Stade Rennes
Celtic Glasgow

Gruppe J
FC SCHALKE 04
Steaua Bukarest
Maccabi Haifa
AEK Larnaca

Gruppe K
Twente Enschede
FC Fulham
Odense BK
Wisla Krakau

Gruppe L
RSC Anderlecht
AEK Athen
Lokomotive Moskau
Sturm Graz

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal