Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Europa League >

Schalke 04 gewinnt locker bei AEK Larnaca

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schalke demontiert AEK Larnaca

21.10.2011, 08:34 Uhr | dpa, t-online.de

Schalke 04 gewinnt locker bei AEK Larnaca. Ausgelassener Schalker Jubel auf Zypern (Quelle: dpa)

Ausgelassener Schalker Jubel auf Zypern (Quelle: dpa)

Der FC Schalke 04 hat die Pflichtaufgabe in der Europa League ohne Probleme gelöst. Der Bundesligist gewann bei Zyperns enttäuschend auftretendem Vertreter AEK Larnaca mit 5:0 (3:0) und hat mit sieben Punkten aus drei Spielen beste Chancen aufs Weiterkommen. Die Entscheidung fiel bereits in der ersten Halbzeit, als Lewis Holtby (23.), Klaas Jan Huntelaar (35.) und Joel Matip (40.) für klare Verhältnisse sorgten. Kurz vor Schluss legten Julian Draxler (87.) und erneut Huntelaar (88.) nach. Es war der höchste Europacup-Auswärtssieg in der Klubgeschichte.

Als Ersatz für den verletzten Stammkeeper Ralf Fährmann hatte Trainer Huub Stevens dem jungen Lars Unnerstall den Vorzug vor dem erfahrenen Mathias Schober gegeben. Der 21-Jährige habe nach seiner Einwechslung gegen Kaiserslautern überzeugt, begründete Stevens seine Entscheidung. Im ersten Durchgang hatte Unnerstall, der aufgrund der bevorstehenden Verpflichtung von Ex-Nationalspieler Timo Hildebrand wohl nur ein Schlussmann auf Zeit ist, keine Chance, sich auszuzeichnen. Nicht einen Schuss der Gastgeber musste er parieren.

Holtby aus der Distanz

Zwar zeigten die Zyprer zunächst wenig Respekt und spielten nach vorne. Nach zehn Minuten fanden die Schalker jedoch zu ihrem Spiel und übernahmen die Kontrolle. Da es zunächst wenig Lücken in der Abwehr Larnacas gab, ergriff Holtby aus der Distanz die Initiative und war prompt erfolgreich: Aus knapp 20 Metern ließ er Marco Fortin im Tor keine Chance. Der erste Schuss, der in diesem Spiel überhaupt aufs Tor ging, fand damit direkt sein Ziel.

Eine mitreißende Partie wurde es auch danach nicht, wohl aber eine eindeutige. Schalke kontrollierte den Gegner, ohne zu glänzen - und nutzte seine Chancen weiter konsequent: Nach einer Flanke von Christian Fuchs war der von drei Gegenspielern umringte Huntelaar mit einem Kopfball-Aufsetzer aus acht Metern erfolgreich. Beim 3:0 köpften Kapitän Benedikt Höwedes und Matip den Ball nach einer Ecke von Fuchs gemeinsam ins Tor, die UEFA legte sich erst nach fast einer halbe Stunde auf Matip als offiziellen Torschützen fest.

Raul bekommt Schonung

Zur Pause konnte es sich Stevens erlauben, seinen Superstar Raul bereits mit Blick auf das schwere Ligaspiel am Sonntag bei Bayer Leverkusen (ab 15.15 Uhr im t-online.de Live-Ticker) zu schonen. Und sein Team leistete sich erstmals den Luxus, Chancen zu vergeben und zuzulassen. Zunächst scheiterte Jefferson Farfan an Larnacas Keeper (51.), dann erhielt Unnerstall bei einer Chance von Ruben Gomez seine erste Bewährungschance (56.). Nach einer scharfen Hereingabe von Höwedes war Draxler kurz vor Schluss noch einmal erfolgreich. Huntelaar nutzte schließlich einen katastrophalen Abwehrschnitzer der Zyprer zu seinem zweiten Tor im Spiel.


Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal