Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Europa League >

Hannover 96 muss sich mit einem Remis begnügen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Zweimalige Führung reicht Hannover nicht

21.10.2011, 08:34 Uhr | sid, t-online.de

Hannover 96 muss sich mit einem Remis begnügen. Mohammed Abdellaoue im Zweikampf Kopenhagens Ragnar Sigurdsson (li.) (Quelle: dpa)

Mohammed Abdellaoue im Zweikampf Kopenhagens Ragnar Sigurdsson (li.) (Quelle: dpa)

Hannover 96 hat den großen Schritt in Richtung K.-o.-Runde der Europa League verpasst. Die Niedersachsen waren zwar gegen den FC Kopenhagen über weite Strecken die klar bessere Mannschaft, mussten sich aber mit einem 2:2 (1:0) zufrieden geben. Christian Pander hatte die Gastgeber in der 29. Minute in Führung gebracht, Dame N'Doye glich für die erst Mitte der zweiten Hälfte aufwachenden Dänen aus (67.). Trotzdem sah Hannover nach dem 2:1 durch Sergio Pinto (82.) wie der Sieger aus, musste aber noch den Ausgleich durch Cesar Santin hinnehmen (89.).

Vor 43.100 Zuschauern machte der Bundesligist geschickt die Räume eng, ohne allerdings die nötige Kreativität zu entwickeln, um die tief stehende Abwehr der Dänen zu überlisten. Erst ein krasser Fehlpass von Claudemir in der Vorwärtsbewegung direkt in den Fuß von Pander ermöglichte die Führung. Der Mittelfeldspieler nahm genau Maß und zirkelte den Ball in die linke Torecke.

Schon vorher hatte der Mittelfeldspieler aus rund 20 Metern das 1:0 zweimal nur knapp verpasst (7., 27.). Zudem vergaben Didier Ya Konan und Jan Schlaudraff vor der Pause große Gelegenheiten zu einer beruhigenden Führung. Ya Konan drosch den Ball aus 22 Metern knapp am Tor vorbei (41.). Schlaudraff scheiterte nur eine Minute später nach einem schönen Solo mit einem Lupfer an Johan Wiland im Tor der Gäste.

Europa League - Videos
Passives Abseits sorgt für Ärger in London

Tottenhams Führungstreffer heizt Diskussion an. zum Video

Ausgleich aus heiterem Himmel

Kopenhagen investierte lange wenig bis gar nichts in die Partie und schaffte es kaum einmal vor das Tor von Ron-Robert Zieler. Der Ausgleich fiel dann aus heiterem Himmel. N'Doye, vor dem Slomka vor der Partie eindringlich gewarnt hatte, stieg nach einer Ecke am höchsten und traf per Kopf.

Hannover warf das Gegentor vorübergehend aus der Bahn, doch Pintos Weitschuss schien die Weichen auf Sieg zu stellen. Dann aber überwand Cesar Santin Torwart Zieler zum erneuten Ausgleich. Wie auch beim 1:1 wirkte der 96-Schlussmann dabei unglücklich.


Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Die Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017