Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Europa League >

Hannover 96: trotz 0:2 in Lüttich in der K.-o.-Runde der Europa League

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Lüttich lässt Hannover keine Chance

01.12.2011, 08:59 Uhr | dpa

Hannover 96: trotz 0:2 in Lüttich in der K.-o.-Runde der Europa League. Lüttichs Mohammed Tchité gewinnt das Duell mit Hannovers Emanuel Pogatetz. (Quelle: Reuters)

Lüttichs Mohammed Tchité gewinnt das Duell mit Hannovers Emanuel Pogatetz. (Quelle: Reuters)

Erstmals verloren und doch eine Runde weiter: Trotz einer 0:2 (0:1)-Niederlage bei Standard Lüttich hat sich Hannover 96 vorzeitig für die K.-o.-Runde in der Europa League qualifiziert. Schützenhilfe leistete dem Tabellen-Achten der Bundesliga das Team von Worskla Poltawa, das dem FC Kopenhagen im anderen Spiel der Gruppe B ein 1:1 (1:1) abtrotzte.

Vor 19.000 Zuschauern im Maurice-Defrasne-Stadion kassierte das Team von Mirko Slomka nach seiner bisher schwächsten Europacup-Vorstellung verdient die erste Niederlage im Wettbewerb. Mohammed Tchité (25. Minute) und Gohi Bi Cyriac (58.) nutzten zwei Fehler der Niedersachsen und schossen Lüttich vorzeitig zum Gruppensieg.

Europa League - Video 
Standard Lüttich ringt Hannover 96 nieder

H96-Trainer Slomka analysiert die 0:2-Auswärtsniederlage. zum Video

Schlaudraff mit einer Schwalbe

Nach zuletzt vier sieglosen Spielen in der Bundesliga kam Hannover nun auch auf internationalem Parkett vom Erfolgskurs ab. In einem intensiv geführten Endspiel um den Gruppensieg suchten die 96er im Streben nach dem so wichtigen Auswärtstor zwar von Beginn an den Weg nach vorne. Dennoch dauerte es bis zur 35. Minute, ehe die rund 1500 mitgereisten Fans das erste offensive Achtungszeichen ihrer Mannschaft zu sehen bekamen. Entgegen der Ankündigung aus Belgien waren die Busse mit den Anhängern aus Hannover nicht an der Grenze aufgehalten worden.

Nach einem Abspielfehler von Yoni Buyens lief Jan Schlaudraff allein auf das Tor der Belgier zu, scheiterte mit seinem Außenristschuss aber am glänzend reagierenden Schlussmann Sinan Bolat. Bis dahin war der frühere Nationalspieler in Lüttich nur mit einer Schwalbe aufgefallen, für die er die Gelbe Karte sah (6.).

Hannover verliert zunehmend die Kontrolle

Standard setzte auf blitzschnelle Vorstöße und deckte damit manche Lücke in der Deckung der Gäste auf. In der 22. Minute startete Mujangi Bia ein Solo auf dem rechten Flügel, schoss aber aus spitzem Winkel am Gehäuse des nicht immer sicher wirkenden Torhüters Ron-Robert Zieler vorbei. Wenig später fühlte sich in der 96-Defensive niemand für Tchité zuständig. Unbewacht von seinem Gegenspieler Emanuel Pogatetz schloss er zum 1:0 ab und setzte damit seine Tor-Serie fort. Schon in den letzten fünf Ligapartien hatte der 27-Jährige jeweils für Lüttich ins Schwarze getroffen.

Nach dem Seitenwechsel verlor das Slomka-Team die Kontrolle über die Partie. Lüttich, das im Hinspiel ein 0:0 erkämpft hatte, machte mächtig Dampf und nutze einen leichtsinnigen Ballverlust von Sergio Pinto eiskalt aus. Cyriac schloss den schulmäßigen Konter mit dem zweiten Treffer ab. Dagegen wirkte das Spiel der Gäste im zweiten Durchgang zunehmend einfallslos. Auch die Einwechslung von Didier Ya Konan gab dem Team nicht die erhofften Impulse. Elf Minuten vor Schluss vergab Mohammed Abdellaoue die Chance zum Anschlusstor.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal