Startseite
  • Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Europa League >

    Spaniens Klubs dominieren den Europapokal

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

    Europapokal - Halbfinale  

    Spaniens Klubs schüren daheim die Vorfreude auf die EM

    06.04.2012, 15:50 Uhr | sid

    Spaniens Klubs dominieren den Europapokal. Wenn es um Erfolge in Europa geht, ist der deutsche Star Mesut Özil (hier im Duell mit Bilbao) Spanier: bei Real Madrid. (Quelle: imago)

    Wenn es um Erfolge in Europa geht, ist der deutsche Star Mesut Özil (hier im Duell mit Bilbao) Spanier: bei Real Madrid. (Quelle: imago)

    Spanien erlebt momentan die perfekte Einstimmung auf den EM-Sommer: Die Primera Division stellt fünf von acht Europapokal-Halbfinalisten. Angesichts der Tatsache, dass Spaniens Nationalelf derzeit auch die Titel als Welt- und Europameister inne hat, hält sich die Verwunderung über eine derartige Dominanz in Grenzen. Normal jedoch ist sie keineswegs.

    Europa League - Video 
    Hannovers Märchen endet im Viertelfinale

    Die Tore und Highlights von Hannover gegen Madrid. Video

    In der Champions League ist ebenso ein rein spanisches Endspiel möglich wie in der Europa League. Das hat es in der Königsklasse zuletzt vor 12 Jahren gegeben, als Real Madrid den FC Valencia schlug. Die Europa League - als sie noch als UEFA Cup firmierte - gewann 2007 der FC Sevilla gegen Espanyol Barcelona. Damals stand mit CA Osasuna ein weiterer spanischer Vertreter im Semifinale, scheiterte am FC Sevilla.

    2009 funken die Spanier der englischen Armada noch dazwischen

    "Spanien dominiert Europa", stellte die renommierte Tageszeitung "El Pais" angesichts der aktuellen Situation stolz fest, sprach von einem "Meilenstein in der Geschichte". Den setzten zuvor aber auch schon andere: 2009 standen fünf englische Klubs in den Halbfinals; Manchester United, der FC Arsenal und der FC Chelsea (Champions League) sowie der FC Fulham und der FC Liverpool (Europa League). Es gewannen: zwei spanische Teams (CL: FC Barcelona, EL: Atletico Madrid). Beide Klubs stehen auch heute wieder in den Vorschlussrunden der entsprechenden Wettbewerbe.

    Vor über 30 Jahren spricht Europa Deutsch

    Und genau genommen ist auch den deutschen Vereinen mal ein Jahr von historischer Dimension gelungen, zu Zeiten, als Startplätze noch nicht so inflationär vergeben wurden. 1980 erreichte der Hamburger SV das Halbfinale des Europapokals der Landesmeister, gewann gegen Real Madrid, unterlag dann aber im Endspiel Nottingham Forest. Im Halbfinale des UEFA-Pokals standen damals gleich vier (!) deutsche Klubs: Der VfB Stuttgart unterlag Borussia Mönchengladbach, der FC Bayern Eintracht Frankfurt, den Pokal gewann die Eintracht.

    Spaniens Presse jubiliert

    Nun sind die Spanier geballt dabei. "Wir dominieren den Kontinent", schrieb die Sportzeitung "Marca", die Kollegen von "El Mundo Deportivo" titelten: "Was für großartige Momente."

    Raul: Tore für Schalke, Gefühle für die Heimat

    Bei Reals Stürmer-Legende Raul schlugen deshalb gleich zwei Herzen in der Brust. "Es zeigt das tolle Potenzial in Spanien, spanischer Fußball ist eine Freude!", sagte der Spanier, nachdem er gerade mit Schalke 04 im Viertelfinale der Europa League an Athletic Bilbao gescheitert war. Die Basken treffen nun auf Sporting Lissabon, einen der drei nicht-spanischen Klubs. In die Phalanx der Spanier eingebrochen ist neben Sporting und dem FC Chelsea, in der Champions League jetzt Halbfinalgegner von Titelverteidiger FC Barcelona, nur noch der FC Bayern München, der es einmal mehr mit Real Madrid zu tun bekommt. Weil Hannovers Bezwinger und Real-Stadtrivale Atletico nun gegen den FC Valencia spielt, steht ein spanisches Team sicher im Europa-League-Endspiel.

    Auch Italien und Portugal trumpften schon auf

    Bereits 2007 und 2008 standen drei englische Mannschaften in der Champions League in der Runde der letzten Vier, 2007 setzte sich der AC Mailand gegen Manchester United, Chelsea und den FC Liverpool durch, 2008 dann gewann Manchester United das englische Endspiel gegen den FC Chelsea, Vierter Halbfinalist und gescheitert an ManUnited war damals der FC Barcelona. Auch Italien hatte mal eine Hochphase. 2003 erreichten der AC und Inter Mailand sowie der spätere Sieger Juventus Turin das Halbfinale der Champions League, außerdem Real Madrid. Und im Vorjahr spielten in der Europa League drei Klubs aus Portugal in der Vorschlussrunde: Benfica Lissabon, Sporting Braga und der FC Porto. Letzterer gewann das Endspiel: gegen den FC Villarreal, aus Spanien.

    Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion und in unserem Blog, der sich speziell mit der Kommentarfunktion befasst.

    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    Spektakulärer Treffer 
    Erst Salto, dann Tor - eigentlich eins für die Ewigkeit

    Beim einem US-Highschool-Spiel gelingt dem Stürmer das einzigartige Kunststück. Video

    Anzeige

    Shopping
    tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
    Sport von A bis Z

    Anzeige
    shopping-portal