Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Europa League >

Europa League: Bayer Leverkusen in Trondheim auf Sieg aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leverkusen will mit dem Gewinnen anfangen

03.10.2012, 16:16 Uhr | sid

Europa League: Bayer Leverkusen in Trondheim auf Sieg aus . Führungskraft: Bayer-Kapitän Simon Rolfes ist mit Leverkusen auf einen Sieg aus. (Quelle: imago)

Führungskraft: Bayer-Kapitän Simon Rolfes ist mit Leverkusen auf einen Sieg aus. (Quelle: imago)

Die Vorgabe ist klar: Für Bayer Leverkusen zählt nur ein Sieg. "Unser klares Ziel ist, in Trondheim zu gewinnen", sagte Kapitän Simon Rolfes vor dem Abflug der Rheinländer zum Europa-League-Gruppenspiel am Donnerstag (ab 18.45 Uhr im Live-Ticker bei t-online.de) bei Rosenborg Trondheim. In der Bundesliga gelangen zuletzt zwei Dreier, aber das torlose Unentschieden zum Europacup-Auftakt gegen Metalist Charkow war letztendlich zu wenig.

Das Spiel in Norwegen wird Aufschluss darüber geben, welche Richtung der Werksklub auf der internationalen Bühne einschlagen wird.

1:0 bei minus 15 Grad

"Wir hätten das erste Spiel gewinnen müssen", betonte Sportchef Rudi Völler, "aber wir haben sechs Spiele Zeit, einen der ersten beiden Plätze zu erreichen. Es wäre schön, wenn wir in Trondheim mit dem Gewinnen anfangen." Der ehemalige DFB-Teamchef ist der ranghöchste Bayer-Verantwortungsträger bei der Reise nach Norwegen. Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser verzichtete aufgrund einer bevorstehenden Hüft-OP auf den Trip in den hohen Norden.

Dort sammelte Bayer bereits vor zwei Jahren Europa-League-Erfahrung. Bei minus 15 Grad Celsius gewann Leverkusen damals 1:0 in Trondheim - Torschütze Sidney Sam. Dieser empfahl sich jüngst beim 2:0 gegen die SpVgg Greuther Fürth als Doppeltorschütze für einen Platz in der Startformation.

Völler mahnt bessere Chancenverwertung an

Einiges spricht dafür, dass Teamchef Sami Hyypiä ("Wir haben viele Spieler und viele Spiele") und Trainer Sascha Lewandowski rotieren lassen. Sam und der Chilene Junior Fernandes könnten in die Anfangsformation kommen. "Wir müssen unsere Chancen effektiver nutzen", betonte Völler außerdem. Er weiß genau, dass hier in dieser Saison das große Manko des Champions-League-Finalisten von 2002 liegt.

Gegen Charkow wurden ebenfalls beste Gelegenheiten leichtfertig vergeben. Viele Chancen dürften die Trondheimer um Ex-Bundesliga-Profi Rade Prica ohnehin nicht zulassen. "Skandinavische Teams sind meist recht robust und spielen taktisch clever", sagte Rolfes mit einigem Respekt. Das Auftaktspiel bei Rapid Wien gewann Rosenborg im Übrigen mit 2:1.

Voraussichtliche Aufstellungen

Rosenborg Trondheim: Örlund - Gamboa, Reginiussen, Rönning, Dorsin - Svensson, Diskerud - Dockal, Elyounoussi, Fredheim Holm - Prica. Trainer: Jönsson.
Bayer Leverkusen: Leno - Carvajal, Wollscheid, Toprak, Kadlec - Rolfes, Bender - Castro, Sam, Junior Fernandes - Kießling. Trainer: Lewandowski.
Schiedsrichter: Michael Oliver (England).

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal