Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Europa League >

Europa League: FC Liverpool muss zittern - Klose feiert Sieg mit Lazio

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Madrid und Liverpool verlieren mit B-Elf

09.11.2012, 08:38 Uhr | t-online.de, sid, dpa

Europa League: FC Liverpool muss zittern - Klose feiert Sieg mit Lazio. Der Ex-Berliner Christopher Samba stoppt Liverpools Joe Cole. (Quelle: dpa)

Der Ex-Berliner Christopher Samba stoppt Liverpools Joe Cole. (Quelle: dpa)

Der vierte Spieltag der Europa League hat peinliche Pleiten für mehrere namhafte Klubs ergeben, allen voran für Atletico Madrid. Der Titelverteidiger vergab seinen ersten Matchball zum Einzug in die Zwischenrunde leichtfertig durch ein 0:2 (0:1) beim portugiesischen Klub Academica Coimbra. Englands früherer Rekordmeister FC Liverpool muss gar um das Weiterkommen zittern. Den Reds droht nach einem 0:1 (0:1) bei Anschi Machatschkala in der Gruppe A ein Herzschlagfinale.

Atletico meinte sich den Luxus erlauben zu können und auf seine Besten wie Sturmstar Falcao zu verzichten. Das Ergebnis fiel ernüchternd aus, die Madrilenen fielen mit weiterhin neun Punkten in der Tabelle hinter die punktgleichen Tschechen von Viktoria Pilsen auf Platz zwei zurück. Diese hatten Hapoel Tel Aviv 4:0 (2:0) abserviert. Madrids Gegner Coimbra hat mit vier Punkten noch die Chance auf das Erreichen nächste Runde.

Liverpool muss nun zittern

Liverpool hingegen kann weniger ruhig auf die kommenden Spiele gucken. In Moskau, wohin Machatschkala wegen der wackeligen Sicherheitslage im heimischen Kaukasus ausweichen musste, traten auch die Reds nur mit einer B-Elf an, Stars wie Kapitän Steven Gerrard und Torjäger Luis Suarez standen nicht einmal im Kader. Das bestrafte Lacina Traore (45.+2) mit dem entscheidenden Treffer.

Die Pleite Liverpools nutzten im zweiten Spiel der Gruppe die Young Boys Bern dank eines 3:2 (1:0) bei Udinese Calcio. Hinter Machatschkala (7 Punkte) liegen Liverpool und Bern (6) nun punktgleich auf den Plätzen zwei und drei, auch Udine (4) ist noch im Rennen.

Klose feiert Sieg mit Lazio

Mit dem deutschen Nationalspieler Miroslav Klose als Teilzeitarbeiter hat Lazio Rom Kurs auf die Zwischenrunde der Europa League genommen. Die Römer schlugen am vierten Spieltag der Gruppe J Panathinaikos Athen 3:0 (2:0) und festigten damit Platz eins. Der lange geschonte Klose wurde dabei in der 76. Minute eingewechselt.

Finalist Bilbao fast ausgeschieden

Der Finalist der Saison 2011/2012 ist dagegen fast schon ausgeschieden. Athletic Bilbao verlor zuhause gegen Olympique Lyon mit 2:3 (0:2) und hat damit nur noch theoretische Chancen auf das Weiterkommen. Lyon, das sich dank des Sieges bereits für die Zwischenrunde qualifizierte, steht an der Tabellenspitze. Sparta Prag liegt nach einem Punktgewinn in Israel bei Kiryat Schmona ebenfalls ungefährdet auf Rang zwei. Schmona und Bilbao dürfen sich kaum noch Hoffnungen machen, Prag noch abzufangen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Kann sich der VfB Stuttgart für die nächste Runde der Europa League qualifizieren?
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal