Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Europa League >

VfB Stuttgart: Fredi Bobic will Krawallmacher "wegsperren"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

VfB Stuttgart: Fredi Bobic will Krawallmacher "wegsperren"

09.11.2012, 16:21 Uhr | dpa

VfB Stuttgart: Fredi Bobic will Krawallmacher "wegsperren". Bruno Labbadia versucht mit den deutschen Fans zu reden.

Bruno Labbadia versucht mit den deutschen Fans zu reden. (Quelle: dpa)

Stuttgart (dpa) - Nach dem Tumult beim Europa-League-Spiel gegen den FC Kopenhagen will VfB Stuttgarts Sportdirektor Fredi Bobic gegen die Chaoten unter den eigenen Fans rigoros vorgehen.

"Man muss sie gnadenlos bekämpfen und aus dem Verkehr ziehen", sagte er am Freitag. "Man muss sie wegsperren." Bobic sieht jedoch nur eine eingeschränkte Handhabe gegen die Randalierer: "Du kommst kaum an die ran." Sie seien nur schwer zu identifizieren.

Der VfB-Sportdirektor warnte zugleich vor übertriebenen Sicherheitsmaßnahmen: "Wenn es soweit kommt wie am Flughafen, dass wir durch Schleusen laufen müssen, dann hat der Fußball verloren."

Beim 2:0-Erfolg am Donnerstagabend hatte eine Gruppe Randalierer mit dem Abschuss von Raketen und Bengalos in der ersten Halbzeit eine Unterbrechung verursacht. Bobic und Trainer Bruno Labbadia eilten zur Fankurve, um Schlimmeres zu verhindern.

Dem kommenden Bundesliga-Gegner Hannover zollt der VfB-Sportdirektor Respekt. "Man muss den Hut davor ziehen, was sie in den letzten Jahren geleistet haben", sagte der frühere 96-Stürmer. "Das wird ein intensiver Abreibungskampf wie in Kopenhagen", meinte Labbadia. "Hannover funktioniert gut als Kollektiv."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video


Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal