Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Europa League >

Nahostkonflikt: Europa-League-Spiel in Israel abgesagt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nahostkonflikt: Europa-League-Spiel in Israel abgesagt

21.11.2012, 22:02 Uhr | dpa

Nahostkonflikt: Europa-League-Spiel in Israel abgesagt. Bilbaos Coach Marcelo Bielsa reist mit seinem Team nicht nach Israel.

Bilbaos Coach Marcelo Bielsa reist mit seinem Team nicht nach Israel. (Quelle: dpa)

Bilbao (dpa) - Wegen der Zuspitzung der Lage im Nahen Osten ist in Israel das Europa-League-Spiel zwischen dem FC Hapoel Kiryat Shmona und dem spanischen Fußball-Erstligisten Athletic Bilbao kurzfristig abgesagt worden.

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) begründete ihre Entscheidung mit der "angespannten Sicherheitslage in der Region".

Über eine Neuansetzung solle bis zum kommenden Wochenende entschieden werden, teilte die UEFA mit. Athletic hatte bei der für Donnerstag vorgesehenen Partie um die Sicherheit seines Teams gefürchtet. Die Basken verschoben am Mittwoch zweimal ihren Abflug nach Israel in der Hoffnung, dass die UEFA das Spiel absagen würde. Die Entscheidung der UEFA kam noch rechtzeitig vor dem Start des von Athletic gecharterten Flugzeugs.

Israel hatte zuvor die Sicherheitsbedenken der Basken zurückgewiesen. Die israelische Botschaft in Madrid betonte nach Angaben der spanischen Nachrichtenagentur Efe, dass die Sicherheit der Athletic-Fußballer und der Fans bei der Partie in Haifa in vollem Umfang gewährleistet sei. Auch die UEFA hatte zunächst keine Gefährdung gesehen.

Der Anschlag auf einen Bus in Tel Aviv dürfte nach spanischen Medienberichten den Ausschlag dafür gegeben haben, dass das Spiel dann doch abgesagt wurde. Das Athletic-Team hatte in Tel Aviv landen und von dort mit dem Bus nach Haifa fahren wollen. Mittelfeldspieler Oscar de Marcos sagte vor der Spielabsage: "Dort herrscht Krieg, und das belastet uns schon ein wenig."

Fußballerisch messen die Basken dem Duell der noch sieglosen Schlusslichter in der Gruppe I keine große Bedeutung bei. Athletic hat kaum noch Chancen auf einen Einzug in die nächste Runde. Trainer Marcelo Bielsa hatte mehrere Stammspieler, darunter den Torjäger Fernando Llorente, daheim lassen wollen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video


Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal