Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Europa League >

Platini: Keine Pläne zur Abschaffung der Europa League

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Platini: Keine Pläne zur Abschaffung der Europa League

07.12.2012, 17:07 Uhr | dpa

Nyon (dpa) - UEFA-Präsident Michel Platini hat Überlegungen zur Abschaffung der Europa League dementiert.

"Die Europa League ist großartig, und wir müssen sie unterstützen. Sie ist, anders als die Champions League, offen für alle Teams", sagte der Chef der Europäischen Fußball-Union in Nyon und betonte: "Wir müssen an alle 53 Verbände denken. Wir müssen sehen, wie wir die Europa League stärken können."

Er habe nie gesagt, dass er die Europa League abschaffen wolle, betonte der Franzose. Man überprüfe im Moment lediglich die internationalen Wettbewerbe mit Blick auf mögliche Änderungen und Verbesserungen für den Zeitraum von 2015 bis 2018.

"Es ist noch nichts beschlossen worden. Die Entscheidungen werden 2013 getroffen", sagte Platini. Zuletzt hatten Spekulationen über eine mögliche Abschaffung der Europa League und eine Aufstockung der Champions League für heftige Diskussionen gesorgt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video


Shopping
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal