Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Europa League >

15 000 Euro Strafe für Borussia Mönchengladbach

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

15 000 Euro Strafe für Borussia Mönchengladbach

17.01.2013, 13:42 Uhr | dpa

15 000 Euro Strafe für Borussia Mönchengladbach. Die Fans von Borussia Mönchengladbach sorgten in Marseille negativ für Aufsehen.

Die Fans von Borussia Mönchengladbach sorgten in Marseille negativ für Aufsehen. (Quelle: dpa)

Mönchengladbach (dpa) - Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach muss für das Fehlverhalten seiner Fans in der Europa League 15 000 Euro Strafe zahlen. Das teilte der Club nach einem Urteil der UEFA-Kontroll- und Disziplinarkommission mit.

Die Borussen-Anhänger hatten beim Europa-League-Spiel in Marseille mindestens 15 pyrotechnische Mittel gezündet. Den noch nicht identifizierten Tätern droht ein Stadionverbot und Schadenersatz in Höhe der Verbandsstrafe. Zudem muss der Club 5000 Euro Strafe zahlen, weil die Fans in der Playoff-Partie der Champions League gegen Dynamo Kiew Fluchtwege blockiert haben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video


Shopping
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal