Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Europa League >

Spurs feiern Bale - Chelsea klagt über Elfmeterpfiff

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spurs feiern Bale - Chelsea klagt über Elfmeterpfiff

08.03.2013, 12:11 Uhr | dpa

Spurs feiern Bale - Chelsea klagt über Elfmeterpfiff. Tottenhams Gareth Bale (r) jubelt über seinen Treffer gegen Inter Mailand.

Tottenhams Gareth Bale (r) jubelt über seinen Treffer gegen Inter Mailand. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Jubel bei den Spurs, Frust bei Chelsea: Die beiden Londoner Fußball-Rivalen erlebten im Achtelfinale der Europa League am selben Fußballabend zwei völlig verschiedene Spiele.

"Das war eine großartige europäische Nacht für uns", kommentierte Tottenham-Trainer Andre Villas-Boas den 3:0-Sieg gegen Inter Mailand. "Wir haben mit das schlechteste Ergebnis erzielt, das man sich vorstellen kann. Es ist besonders enttäuschend, dass wir kein Tor erzielt haben", klagte hingegen Chelsea-Torwart Petr Cech über die 0:1-Niederlage am Donnerstag bei Steaua Bukarest.

Tottenham strebt nach dem Triumph über den dreifachen Europapokalsieger Inter mit Macht dem Viertelfinale in der Europa League entgegen. "Wir sind aber noch nicht durch", warnte Coach Villas-Boas, "in San Siro ist es immer sehr schwer, zu spielen." Beim Rückspiel in Mailand wird den Spurs, die auch in der Premier League als Tabellendritter für Furore sorgen, Superstar Gareth Bale fehlen.

Der Waliser, der das 1:0 erzielte, bewies nicht nur Treffsicherheit, sondern auch seinen Hang, sich leicht fallen zu lassen. Wegen einer Schwalbe erhielt er die dritte Gelbe Karte im laufenden Wettbewerb. "Gareth wird uns natürlich sehr fehlen. Doch für die nächsten Runden ist er wenigstens nicht mehr gelb-belastet", sagte der Spurs-Trainer und ließ mit dieser Aussage durchblicken, dass er trotz aller verbalen Vorsicht vom Viertelfinal-Einzug ausgeht. Die Statistik stützt diese Überzeugung: In den zurückliegenden sieben Europapokalspielen, in denen Inter das Hinspiel verlor, schieden die Mailänder sechsmal aus.

Bale sorgte mit seinem Kopfballtor (6.) schon früh für die nötige Sicherheit im Spiel vor 34 353 Fans an der White Hart Lane. Das 3:0 des Belgiers Jan Vertonghen (53.) bereitete der Spurs-Torjäger außerdem vor. Das 2:0 ging auf das Konto des Isländer Gylfi Thor Sigurdsson (18.). Für Bale war es das 21. Pflichtspieltor der Saison und gleichzeitig der neunte Treffer in den letzten elf Partien. Auch Inter-Coach Andrea Stramaccioni zeigte sich vom besten Mann des Abends begeistert: "Bale ist ein großartiger Spieler."

Der FC Chelsea hätte so einen Torjäger in Bukarest gut gebrauchen können. "Wir hatten die besseren Chancen", befand Chelsea-Keeper Cech. Trotz der 0:1-Niederlage durch das Elfmetertor von Raul Rusescu (34.) will der aktuelle Champions-League-Sieger seinen Europa-League-Traum noch nicht beerdigen. "Die Stimmung in der Kabine war schlecht, doch wir glauben an uns", meinte der unter Druck geratene Interimstrainer Rafael Benitez. Zum Vergleich: Der VfB Stuttgart hatte in seinem Gruppenmatch bei Steaua 5:1 gewonnen.

Besonders die Elfmeter-Entscheidung, die zum Siegtor der Rumänen geführt hatte, sorgte für Unmut beim früheren Liverpool-Coach. "Es war eine zu harte Entscheidung", kritisierte der Spanier und erklärte: "Es ist enttäuschend, wenn der fünfte und sechste Offizielle hinter dem Tor stehen, aber nichts sehen." Der frühere Bremer Marko Marin, der für die letzten 15 Minuten ins Spiel kam, konnte trotz einer guten Chance die 13. Saisonniederlage der "Blues" nicht mehr verhindern. Gern hätte Chelsea die neuerliche Pleite schnell wieder gut gemacht. Doch das für Sonntag angesetzte Ligamatch beim Stadtrivalen FC Fulham ist wegen Winterwetters abgesagt worden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal