Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Europa League >

Europa League: FC Chelsea stößt Tor zum Finale weit auf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Chelsea auf gutem Weg zum Trostpreis

25.04.2013, 23:18 Uhr | t-online.de, dpa

Europa League: FC Chelsea stößt Tor zum Finale weit auf. Basels Valentin Stocker (li.) im Zweikampf mit Branislav Ivanovic vom FC Chelsea. (Quelle: Reuters)

Basels Valentin Stocker (li.) im Zweikampf mit Branislav Ivanovic vom FC Chelsea. (Quelle: Reuters)

Seinen Titel in der Champions League kann der FC Chelsea nicht mehr verteidigen. Die Tür zum Finale der Europa League haben die Londoner hingegen weit aufgestoßen. Der Premier-League-Klub gewann sein Halbfinal-Hinspiel beim FC Basel mit 2:1 (1:0). Victor Moses und David Luiz trafen für die Gäste, Fabian Schär erzielte per Foulelfmeter den zwischenzeitlichen Ausgleich.

Pech mit dem Torgestänge hatte zunächst Fenerbahce Istanbul beim 1:0 (0:0) gegen Benfica Lissabon. Doch dann erlöste Egemen Korkmaz mit seinem Treffer die türkischen Fans.

Marin nicht im Kader

Chelsea erhielt sich in Basel durch den Sieg die Hoffnung auf den Triumph im zweitklassigen Wettbewerb der Europa League. Bei den Londonern stand der angeschlagene Marin wegen einer Oberschenkel-Blessur nicht einmal im Kader, der frühere Frankfurter Markus Steinhöfer saß bei den Schweizern nur auf der Bank.

Vor den Augen von Edel-Fan Roger Federer und dem früheren Basler Xherdan Shaqiri vom FC Bayern kassierten die Schweizer schon früh einen Rückschlag in ihren Triple-Ambitionen. Nach einer Ecke von Frank Lampard erwischte Moses den Ball unbedrängt mit dem Kopf, den tückischen Aufsetzer konnte Mittelfeldspieler Mohamed Elneny auf der Linie nicht entscheidend stoppen.

Turbulente Schlussphase

Mit dem Selbstvertrauen aus dem Viertelfinalerfolg gegen die Tottenham Hotspur zeigten die Basler einen couragierten Auftritt, kamen aber nicht entscheidend vor das Tor der tief stehenden Gäste. Das Team des umstrittenen Chelsea-Coach Rafael Benitez setzte auf die Kontertaktik, die schon vor einem Jahr im Finale der Königsklasse gegen den FC Bayern zum Erfolg geführt hatte.

Erst in der zweiten Halbzeit erspielte sich Basel vereinzelte Chancen, doch Valentin Stocker (48.) traf von der Strafraumgrenze nur den Pfosten. Auf der anderen Seite hatte Fernando Torres sechs Minuten später Pech, als er ebenfalls nur um wenige Zentimeter das wohl vorentscheidende zweite Tor verfehlte.

Dank der fragwürdigen Strafstoß-Entscheidung von Schiedsrichter Pavel Kralovec und der Nervenstärke von Schär zündeten die Basler Anhänger Freudenfeuer auf der Tribüne. Per Kopf verpasste John Terry in der Nachspielzeit zunächst noch das 2:1, Sommer parierte herausragend. Den Freistoß von Luiz ließ der Keeper jedoch unglücklich durch die Hände gleiten.

Pfosten und Latte im Mittelpunkt

In Istanbul scheiterten die Gastgeber zunächst dreimal am Aluminium. Moussa Sow traf mit dem Kopf an die Latte, kurz vor der Pause setzte dann Cristian einen Foulelfmeter an den rechten Pfosten. Nach dem Seitenwechsel war es dann Dirk Kuyt, der kein Glück hatte. Auf der Gegenseite zirkelte Nicolas Gaitan den Ball an den Pfosten.

Sport - Videos 
Unkonzentrierter Torwart wird gnadenlos bestraft

Keeper kann bei herrlichem Treffer nur tatenlos zusehen. Video

Doch letztendlich kam Fenerbahce dann doch noch zum verdienten Sieg. Nach einem Eckball brachte die Benfica-Abwehr den Ball nicht aus der Gefahrenzone und Egemen Korkmaz war mit dem Kopf zur Stelle.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal