Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Europa League >

Fairplay-Plätze für Schweden, Norwegen und Finnland

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fairplay-Plätze für Schweden, Norwegen und Finnland

21.05.2013, 16:55 Uhr | dpa

Nyon (dpa) - Schweden, Norwegen und Finnland haben über die Fairplay-Wertung zusätzliche Startplätze für die Europa League erhalten.

Wie die Europäische Fußball-Union mitteilte, belegten die drei Länder im UEFA-Ranking die ersten drei Plätze. Sie dürfen somit jeweils einen Club mehr für die erste Qualifikationsrunde der Europa League 2013/14 melden. Im Schlussklassement kam Deutschland auf den siebten Rang.

Die Fairplay-Bewertungen werden laut UEFA anhand von Kriterien wie positives Spiel, Respekt für den Gegner, Respekt für die Schiedsrichter, Verhalten des Publikums und der Mannschafts-Offiziellen sowie Gelben und Roten Karten vorgenommen. Schweden, Norwegen und Finnland müssen den jeweiligen Sieger ihrer nationalen Fairplay-Rangliste anmelden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017