Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Europa League >

Gomez mit Florenz in der Europa League

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Gomez mit Florenz in der Europa League

29.08.2013, 23:17 Uhr | dpa

Gomez mit Florenz in der Europa League. Mario Gomez kann mit dem AC Florenz in der Europa League auf Torejagd gehen.

Mario Gomez kann mit dem AC Florenz in der Europa League auf Torejagd gehen. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Mario Gomez darf im WM-Jahr mit dem AC Florenz auch international auf Torejagd gehen.

Der deutsche Nationalspieler musste vor heimischer Kulisse gegen die Grasshoppers Zürich zwar eine 0:1 (0:1)-Niederlage hinnehmen. Dank des 2:1-Erfolges in der Schweiz im Hinspiel der Qualifikation zur Europa League stehen die Italiener mit dem Neuzugang vom FC Bayern München aber in der Gruppenphase.

Die Züricher mit dem deutschen Coach Michael Skibbe sind hingegen raus. Neben Gomez durften sich auch die ehemaligen Bundesliga-Profis Marko Marin mit dem FC Sevilla und Gerhard Tremmel mit Swansea City über ein Weiterkommen freuen.

Nach zwei Niederlagen in der englischen Meisterschaft musste der Ex-Bundesliga-Torwart Tremmel mit Swansea im Rückspiel beim rumänischen Club Petrolul Ploiesti eine 1:2 (0:0)-Niederlage einstecken. Das Hinspiel hatte Swansea, in der englischen Meisterschaft nach zwei Spieltagen mit 1:5 Toren und null Punkten Tabellenletzter, aber 5:1 vor heimischer Kulisse gewonnen.

Auch Marin kann weitere internationale Erfahrung sammeln. Der Ausleihspieler von Champions-League-Teilnehmer FC Chelsea kam beim klaren 5:0 des FC Sevilla auswärts gegen Slask Breslau allerdings nicht zum Einsatz. Nach dem 4:1 im Hinspiel in Andalusien war das Weiterkommen ohnehin nur noch eine Formsache für Sevilla.

Mit einem beachtlichen 4:2-Sieg in Moskau schaltete der Schweizer FC St. Gallen den einstigen russischen Hauptstadtclub Spartak aus. Vor 12 000 Zuschauer in der Chimki-Arena ließen sich die Gäste nicht mal von dem frühen Rückstand in der ersten Minute aus dem Konzept bringen. Nach dem 1:1 im Hinspiel war damit klar: Die Gäste mussten mindestens zwei Tore schießen um weiterzukommen. Goran Karanovic erledigte das binnen einer Viertelstunde (17./32.), Roberto Rodriguez (36.) und Dejan Janjatovic (88.) gelangen die weiteren Tore.

Abgebrochen wurde unterdessen die Partie zwischen AZ Alkmaar und Atromitos Athen. Der Grund: Ein Feuer im Stadion. Beim Brand des Stadiondachs soll niemand verletzt worden sein. Laut AZ soll die Partie an diesem Freitag um 11.30 Uhr fortgesetzt werden. Nach einem 3:1-Sieg im Hinspiel in Athen müssen die Niederländer in den noch verbleibenden 33 Minuten aber ums Weiterkommen bangen, nachdem Dimitris Papadopoulos vier Minuten vor dem Abbruch das 1:0 in Alkmaar erzielt hatte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lettland 
US-Fallschirmjäger: Spektakulärer Absprung

Amerikanische Fallschirmjäger üben eine Luftlandeoperation in Lettland. Die Soldaten gehören zur 173. Luftlandebrigade mit Hauptquartier im italienischen Vicenza. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten

Jetzt entdecken, vergleichen und genau den Richtigen finden! Online unter www.teufel.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal