Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Europa League >

Lewis Holtby feiert mit Tottenham zweiten Sieg in der Europa League

...

Europa League  

Holtby feiert mit Tottenham zweiten Sieg

04.10.2013, 08:55 Uhr | sid

Lewis Holtby feiert mit Tottenham zweiten Sieg in der Europa League. Tottenhams Lewis Holtby (re.) im Zweikampf mit Anschis Abdul Razak. (Quelle: dpa)

Tottenhams Lewis Holtby (re.) im Zweikampf mit Anschis Abdul Razak. (Quelle: dpa)

Lewis Holtby befindet sich mit Tottenham Hotspur in der Europa-League weiter in der Erfolgsspur. Der Tabellendritte der englischen Premier League gewann beim russischen Vertreter Anschi Machatschkala 2:0 (2:0) und feierte damit in der Gruppe K den zweiten Sieg.

In Russland erzielten Jermain Defoe (34.) und Nacer Chadl (40.) die Treffer für die Londoner, bei denen Holtby bis zu seiner Auswechslung in der 78. Minute eine ordentliche Leistung ablieferte.

Rom mit glücklichem Remis

Ohne den verletzten Nationalspieler Miroslav Klose kam Lazio Rom in der Gruppe J beim türkischen Klub Trabzonspor zu einem glücklichen 3:3 (1:3), für das Sergio Floccari mit einem Doppelpack in der Schlussphase (84., 85.) verantwortlich zeichnete. Yusuf Erdog (12.), Adrian Mierzejewski( 22.) und Paulo Henrique (35.) hatten bei einem Gegentreffer von Ogenyi Onazi (29.) für den Halbzeitstand gesorgt. Lazio hatte zum Auftakt 1:0 gegen den polnischen Meister Legia Warschau gewonnen.

Schalkes Ex-Trainer Huub Stevens erreichte mit PAOK Saloniki bei AZ Alkmaar ein 1:1 und blieb im laufenden Wettbewerb ungeschlagen.

Valencia lässt blamable Auftaktniederlage vergessen

Freiburgs nächster Gruppengegner GD Estoril unterlag 1:2 bei Slovan Liberec. Die Portugiesen spielten nach einer Gelb-Roten Karte gegen Bruno Miguel von der 38. bis zur 82. Minute in Unterzahl, ehe bei den Gastgebern auch Isaac Sackey die Ampelkarte sah.

Der FC Valencia konnte sich für die Auftaktpleite rehabilitieren. Nach dem blamablen 0:3 gegen Swansea City aus Wales feierten die Spanier am zweiten Spieltag der Gruppe A beim russischen Klub Kuban Krasnodar ein 2:0. Paco Alcacer (73.) und Sofiane Feghouli (81.) trafen für die Gäste.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wie schneiden Frankfurt und Freiburg in der Europa League ab?

Anzeige
Testangebot: Zwei Hemden Ihrer Wahl für nur 59,90 €.
bei Walbusch
Anzeige
Entdecken Sie Franziska Knuppe für BONITA
jetzt die neue Kollektion shoppen
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018