Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Europa League >

UEFA: 30.000 Euro Geldstrafe für Eintracht Frankfurt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Pyro in der Euro League  

30.000 Euro Geldstrafe für Eintracht Frankfurt

27.03.2014, 19:23 Uhr | dpa

UEFA: 30.000 Euro Geldstrafe für Eintracht Frankfurt. Fans von Eintracht Frankfurt zündeten bengalische Feuer in Porto. (Quelle: dpa)

Fans von Eintracht Frankfurt zündeten bengalische Feuer in Porto. (Quelle: dpa)

Eintracht Frankfurt muss wegen seiner undisziplinierten Fans 30.000 Euro Strafe zahlen. Damit ahndete die Europäische Fußball-Union (UEFA) das Werfen von Feuerwerkskörpern durch die Gäste-Anhänger am 20. Februar im Europa-League-Spiel beim FC Porto (2:2). Die Sanktionen gab die UEFA in einer Pressemitteilung bekannt.

Der hessische Bundesligist hatte sich nach dem 2:2 in Porto Hoffnungen auf den Einzug ins Achtelfinale gemacht. Doch im Zwischenrunden-Rückspiel kam die Eintracht über ein 3:3 nicht hinaus und schied als letzter deutscher Klub aus der Europa League aus.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Gartengeräte: Tolle Helfer für den grünen Daumen
OTTO.de.
Shopping
Fresh Spirit – nur für kurze Zeit versandkostenfrei bestellen
bei BONITA
Shopping
iPhone 7 für 1,- €* im Tarif MagentaMobil L mit Handy
bei der Telekom
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017