Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Europa League >

Anspruchsvolle Gruppe für Wolfsburg - Gladbach leichter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Anspruchsvolle Gruppe für Wolfsburg - Gladbach leichter

29.08.2014, 14:51 Uhr | dpa

Anspruchsvolle Gruppe für Wolfsburg - Gladbach leichter. Wolfsburgs Trainer Dieter Hecking freut sich auf die Aufgaben in der Europa League.

Wolfsburgs Trainer Dieter Hecking freut sich auf die Aufgaben in der Europa League. Foto: Jens Wolf. (Quelle: dpa)

Monaco (dpa) - Der VfL Wolfsburg hat für die Vorrunde der Europa League eine Gruppe mit Königsklassenformat erwischt, Borussia Mönchengladbach bekam hingegen lösbare Aufgaben.

Nach der Auslosung in Monaco musste Wolfsburgs Sport-Geschäftsführer Klaus Allofs angesichts der schweren Gegner beim internationalen Comeback erstmal tief durchatmen. Die Niedersachsen haben es mit dem FC Everton und Samuel Eto'o, dem französischen Vertreter OSC Lille und FK Krasnodar aus Russland zu tun. Gladbach trifft auf den FC Villarreal, den FC Zürich und Apollon Limassol aus Zypern. Der erste Spieltag ist für den 18. September angesetzt, das Finale findet am 27. Mai 2015 im Warschauer Nationalstadion statt.

"Das sieht ein bisschen nach einer Champions-League-Gruppe aus. Es gibt leichte Gruppen, und es gibt sehr schwere, ich glaube so eine haben wir erwischt. Das Jammern nützt nichts, das ist eine große Herausforderung", sagte Allofs und ergänzte: "Wer die Trophäe am Ende in den Händen halten will, muss auch solche schlagen."

Für Gladbachs Raffael und Trainer Lucien Favre gibt es beim Duell in Zürich ein Wiedersehen mit ihrem früheren Club. Der Coach war mit dem FCZ zweimal Schweizer Meister geworden. "Ich hatte dort vier fantastische Jahre", sagte Favre. "Die Aufgabe wird nicht leicht, der FC verfügt über viel Qualität."

Bereits vor zwei Jahren war die Borussia nach Limassol gereist und hatte sich dabei im Duell mit Apollons Nachbarclub AEL schwergetan (0:0). Der frühere Champions-League- und Europa-League-Halbfinalist Villarreal dürfte die größte Herausforderung sein. Trotzdem war Geschäftsführer Stephan Schippers, der den erkrankten Sportdirektor Max Eberl vertrat, mit der Auslosung zufrieden: "Ich glaube, wir müssen den Anspruch haben, in dieser Gruppe bestehen zu können. Das Ziel muss einfach sein, das Sechzehntelfinale zu erreichen."

Für Wolfsburg wird das ein schweres Unterfangen. Vor allem das Duell mit Everton und den Stürmerstars Eto'o und Romelu Lukaku verspricht Spannung. Am Belgier waren die Wölfe im Sommer selbst interessiert gewesen. "Das ist eine hochinteressante Gruppe mit guten Gegner", sagte Trainer Dieter Hecking.

Auch die Reise in den Süden nach Krasnodar könnte unangenehm werden. Trotzdem steht der Verein ebenso wie Gladbach in der Pflicht. "Die Bundesliga hat in der Champions League gezeigt, wie stark sie ist, in der Europa League aber noch nicht", sagte Allofs bei Sky Sport News HD. Seit der ersten Ausgabe 2010 hat noch nie ein deutsches Team den Sprung ins Finale geschafft. Es liege "eine große Verantwortung" auf den beiden deutschen Teilnehmern.

Für die Niedersachsen ist es der erste Auftritt auf europäischer Bühne seit 2010. Gladbach hatte sich am Donnerstag durch ein 7:0 über den FK Sarajevo, dem dritthöchsten Europacup-Sieg der Vereinsgeschichte, für die Gruppenphase qualifiziert. Damit kehrt der zweimalige UEFA-Cup-Sieger nach 18 Monaten in die Europa League zurück. Der FSV Mainz 05 war in der dritten Qualifikationsrunde am griechischen Vertreter Asteras Tripolis gescheitert.

Um den Wettbewerb aufzuwerten, erhält der Sieger mindestens einen Startplatz für die Playoffs der Champions League. Sollte der Gewinner der Königsklasse über die nationale Liga qualifiziert sein, geht der Europa-League-Titelträger direkt in die Gruppenphase. Finanziell steht der Wettbewerb weiter im Schatten. 1,3 Millionen Euro beträgt die Teilnahmeprämie pro Verein in der Europa League. Zum Vergleich: 8,6 Millionen Euro gibt es als Startgeld in der Champions League.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal