Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Europa League >

Europa League: AC Florenz wahrt seine weiße Weste

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ausschreitungen in Bratislava  

AC Florenz wahrt seine weiße Weste

24.10.2014, 00:12 Uhr | dpa

Europa League: AC Florenz wahrt seine weiße Weste. Salonikis Kitsiou im Duell gegen Florenz-Torschütze Vargas. (Quelle: dpa)

Salonikis Kitsiou im Duell gegen Florenz-Torschütze Vargas. (Quelle: dpa)

Beim Debüt von Marko Marin hat der AC Florenz auch sein drittes Gruppenspiel in der Europa League gewonnen. Mit dem eingewechselten früheren deutschen Nationalspieler setzte sich der Klub aus der italienischen Serie A mit 1:0 (1:0) bei PAOK Saloniki durch. Juan Vargas (38. Minute) erzielte das entscheidende Tor für die Fiorentina, Marin kam nach 78 Minuten für Josip Ilicic ins Spiel. Der 25-Jährige ist vom FC Chelsea nach Florenz ausgeliehen und stand nach einer Verletzung erstmals im Kader. In der Gruppe K führt Florenz (9 Punkte) vor EA Guingamp (4), das bei Dinamo Minsk (1) 0:0 spielte. Saloniki ist Dritter (3).

Beim 2:1-Erfolg von Dynamo Moskau bei GD Estoril Praia wurde der ehemalige Nationalspieler Kevin Kuranyi in der 75. Minute eingewechselt. Die Russen feierten in Gruppe E ihren dritten Sieg und liegen in der Tabelle klar vor dem PSV Eindhoven (4).

Zuschauerausschreitungen in Bratislava

Titelverteidiger FC Sevilla (5) führt zwar die Gruppe G weiter an, kommt aber noch nicht richtig in Schwung. Mit dem 0:0 bei Standard Lüttich erreichten die Spanier zum zweiten Mal nacheinander im Europapokal nur ein Remis. Lüttich (4) liegt knapp vor HNK Rijeka (4), das überraschend Feyenoord Rotterdam (3) mit 3:1 (0:0) bezwang.

Sparta Prag gewann nach einer 40-minütigen Spielunterbrechung wegen Zuschauerausschreitungen sein Auswärtsspiel bei Slovan Bratislava mit 3:0 (0:0). Kapitän David Lafata (56.), Tiémoko Konaté (61.) und Ladislav Krejcí (81.) erzielten die Tore für die Tschechen. In Gruppe I liegt Prag damit hinter den Young Boys Bern und vor dem SSC Neapel auf Tabellenplatz zwei. Alle Teams haben bislang sechs Punkte gesammelt, da Neapel bei den Schweizern mit 0:2 verlor.

Tottenhams Kane und Salzburgs Alan in Torlaune

Tottenham Hotspur hat nach dem ersten Sieg in Gruppe C seine Ausgangsposition verbessert. Die Briten gewannen gegen Asteras Tripolis mit 5:1. Der 21-Jährige Harry Kane erzielte gleich drei Treffer. Erik Lamela steuerte die beiden weiteren Tore bei. Spitzenreiter ist Besiktas Istanbul nach einem 4:0 bei Partizan Belgrad dank des besseren Torverhältnisses. Der ehemalige HSV-Profi Gökhan Töre traf zum 4:0 für die Türken.

RB Salzburg gewann in Gruppe D gegen Dinamo Zagreb mit 4:2. Gleich drei Tore erzielte der Brasilianer Alan (14./45./52.). Die Österreicher bleiben an der Tabellenspitze vor den punktgleichen Schotten von Celtic Glasgow.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal