Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Europa League >

Europa League: Marin trifft für Florenz, Dynamo Moskau siegt weiter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ex-Nationalspieler trifft  

AC Florenz stürmt mit Marin-Tor zum Gruppensieg

27.11.2014, 23:06 Uhr | sid

Europa League: Marin trifft für Florenz, Dynamo Moskau siegt weiter. Marko Marin bejubelt seinen Führungstreffer für den AC Florenz. (Quelle: AP/dpa)

Marko Marin bejubelt seinen Führungstreffer für den AC Florenz. (Quelle: AP/dpa)

Der AC Florenz zieht auch dank Torschütze Marko Marin als Gruppensieger in die Zwischenrunde der Europa League ein. Der ehemalige Nationalspieler brachte die Fiorentina beim 2:1 (2:1) bei EA Guingamp früh in Führung und feierte sein Tor-Debüt im Florenz-Dress (6. Minute).

Mario Gomez wurde angesichts des bereits gesicherten Einzugs in die K.o.-Runde geschont und stand beim vierten Sieg in der Gruppe K nicht im Kader.

Fünfter Sieg im fünften Spiel für Kuranyi und Co.

Dynamo Moskau gewann mit Kevin Kuranyi in der Anfangsformation auch sein fünftes Spiel. Mit einem 2:1 (0:1) gegen Panathinaikos Athen sicherten sich die Russen den Gruppensieg in Staffel E. Ex-Nationalstürmer Kuranyi blieb ohne Torerfolg und wurde in der 88. Minute ausgewechselt. In der Wolfsburger Gruppe H kam der drittplatzierte OSC Lille bei Schlusslicht FK Krasnodar nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus. Die Franzosen benötigen nun einen Heimsieg zum Abschluss gegen den VfL Wolfsburg am 11. Dezember für das Überwintern im Europapokal.

In der Gladbacher Gruppe A hielt der FC Zürich als Tabellendritter mit einem 3:1 (2:1) gegen Apollon Limassol seine Chance aufs Weiterkommen aufrecht.

Drei auf den Rasen gestürmte Fans sorgten bei der Partie Tottenham Hotspur gegen Partizan Belgrad gegen Ende der ersten Halbzeit für eine Unterbrechung von mehreren Minuten. Als sich die Gemüter wieder beruhigt hatten, setzten sich die Londoner in der Gruppe C durch Benjamin Stamboulis Tor (49.) mit 1:0 gegen die Serben durch.

FC Sevilla unterliegt bei Feyenoord

Titelverteidiger FC Sevilla verlor die Tabellenführung in der Gruppe G durch ein 0:2 (0:0) bei Feyenoord Rotterdam, das mit neun Punkten die Führung vor den Andalusiern (8 Zähler) übernahm und in der Zwischenrunde steht. Sevilla hat nun ein Endspiel gegen den Tabellendritten HNK Rijeka (7 Punkte), der sich gegen Standard Lüttich (4 Punkte) mit 2:0 (2:0) durchsetzte.

In der Staffel I fällt die Entscheidung am letzten Spieltag. Der SSC Neapel geht nach dem 0:0 bei Sparta Prag als punktgleicher Tabellenführer vor den Tschechen (10) in das Finale gegen das punktlose Slovan Bratislava, das sich den Young Boys Bern (9) 1:3 (1:2) geschlagen geben musste. In Gruppe J sicherte sich Dynamo Kiew mit dem 2:0 (0:0) gegen FC Rio Ave den Einzug in die K.o.-Runde.

Salzburg feiert Erfolg bei Celtic

Nicht mehr von Platz eins in der Gruppe D ist Red Bull Salzburg nach dem 3:1-Sieg beim schärfsten Verfolger Celtic Glasgow zu verdrängen. Die Treffer für den österreichischen Meister erzielten Alan in der 8. und 13. Minute sowie Naby Keita in der Nachspielzeit. Stefan Johansen (30.) konnte für die Schotten nur verkürzen.

Durch Tore der früheren Bundesliga-Profis Demba Ba (15.) und Gökhan Töre (61.) erreichte Besiktas Istanbul ein 2:2 bei Asteras Tripolis und qualifizierte sich in Gruppe C für die nächste Runde.

In Unterzahl machte Inter Mailand in Gruppe F das Weiterkommen perfekt. Trotz der Gelb-Roten Karte gegen Andrea Ranocchia (47.) setzte sich Inter mit 2:1 gegen Dnjepr Dnjepropetrowsk durch. Torschützen waren der Ex-Stuttgarter Zdravko Kuzmanovic (30.) und Pablo Osvaldo (50.).

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Handbremse vergessen 
Eigentlich wollte er nur das wegrollende Auto stoppen

Doch dann macht er einen fatalen Fehler und es kommt noch dicker. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal