Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Europa League >

Europa League: VfL Wolfsburg trifft im Achtelfinale auf Inter Mailand

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Sind nicht der Außenseiter"  

Wolfsburg trifft im EL-Achtelfinale auf Inter Mailand

27.02.2015, 15:39 Uhr | dpa, t-online.de, sid

Europa League: VfL Wolfsburg trifft im Achtelfinale auf Inter Mailand. Kevin De Bruyne trifft mit dem VfL Wolfsburg im Europa-League-Achtelfinale auf Inter Mailand. (Quelle: dpa)

Kevin De Bruyne trifft mit dem VfL Wolfsburg im Europa-League-Achtelfinale auf Inter Mailand. (Quelle: dpa)

Bundesligist VfL Wolfsburg trifft im Achtelfinale der Europa League auf Inter Mailand. Das ergab die Auslosung im Schweizerischen Nyon. Das Hinspiel findet am 12. März in Wolfsburg statt, das Rückspiel wird am 19. März ausgetragen. Bei Mailand war Weltmeister Lukas Podolski nach seinem Wechsel vom FC Arsenal nicht für die Europa League gemeldet worden.

"Das ist ein großer Traditionsklub, der in dieser Saison aber schon Schwächen gezeigt hat. Ich glaube, dass wir nicht der Außenseiter sind", sagte VfL-Manager Klaus Allofs zu dem attraktiven Gegner. Auch Wolfsburgs Spieler waren erfreut über das Los. "Wir kennen Mailand ja schon, haben mal bei AC gespielt", sagte Marcel Schäfer und erinnerte an das 2:2 in der Gruppenphase der Europa League in der Saison 2008/2009.

Inter-Coach Roberto Mancini zeigte wesentlich mehr Respekt: "Es wird schwer. Sie sind das zweitbeste Team in Deutschland und haben die Bayern geschlagen." Wolfsburg hatte sich in der ersten K.o.-Runde gegen Sporting Lissabon mit 2:0 und 0:0 durchgesetzt. Inter schaltete Celtic Glasgow nach einem 3:3 in Schottland durch ein 1:0 im Rückspiel aus.

Inter in der Liga nur Mittelmaß

Inter Mailand gewann dreimal die Champions League bzw. den Europapokal der Landesmeister und dreimal den UEFA-Cup. Nach dem Triple-Triumph 2010 unter Star-Trainer José Mourinho trat der Klub international aber nicht mehr so stark in Erscheinung.

In der Serie A liegt die Mannschaft um den ehemaligen Bayern-Profi Xherdan Shaqiri auf Rang acht, das letzte Liga-Duell wurde mit 2:1 bei Cagliari Calcio gewonnen. Insgesamt war Inter 18-Mal italienischer Meister und siebenmal Pokalsieger des Landes.

Gomez trifft auf den AS Rom

In einem rein italienischen Achtelfinal-Duell stehen sich der AC Florenz mit Mario Gomez und der AS Rom gegenüber. Kevin Kuranyi bekommt es für Dynamo Moskau mit dem SSC Neapel zu tun. Titelverteidiger FC Sevilla spielt in einem rein spanischen Duell gegen den FC Villarreal. In der Zwischenrunde hatte Sevilla Borussia Mönchengladbach mit 1:0 und 3:2 ausgeschaltet.

Übersicht der Achtelfinal-Paarungen in der Europa League:

FC Everton Dynamo Kiew
Dnipro DnipropetrowskAjax Amsterdam
Zenit St. PetersburgFC Turin
VfL WolfsburgInter Mailand
FC VillarrealFC Sevilla
SSC NeapelDynamo Moskau
FC BrüggeBesiktas Istanbul
AC FlorenzAS Rom

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Gartengeräte: Tolle Helfer für den grünen Daumen
OTTO.de.
Shopping
Fresh Spirit – nur für kurze Zeit versandkostenfrei bestellen
bei BONITA
Shopping
iPhone 7 für 1,- €* im Tarif MagentaMobil L mit Handy
bei der Telekom
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017