Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Europa League >

Europa League 2015: SSC Neapel vor "wichtigstem Moment der Saison"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Schweigen gegen die Krise: Neapel vor "wichtigstem Moment der Saison"

16.04.2015, 12:26 Uhr | dpa

Europa League 2015: SSC Neapel vor "wichtigstem Moment der Saison". Neapels Coach Rafael Benítez (R) gibt seinem Spieler Marek Hamsik Anweisungen.

Neapels Coach Rafael Benítez (R) gibt seinem Spieler Marek Hamsik Anweisungen. Foto: Ciro Fusco. (Quelle: dpa)

Neapel (dpa) - Keine Familien, keine Fans, keine Medien: Nichts sollte die Vorbereitung des SSC Neapel auf den "wichtigsten Moment der Saison" stören, wie die Zeitung "Tuttosport" das Viertelfinale in der Fußball-Europa-League beim VfL Wolfsburg bezeichnete.

Hinter verschlossenen Türen bereitete sich der Vierte der italienischen Serie A mit einem Trainingslager auf das Auswärtsspiel am Donnerstag vor. Seit mehreren Tagen schweigen Team und Trainer - Interviews oder öffentliches Training gab es in Neapel nicht.

Angeordnet hatte diese Maßnahme Präsident Aurelio De Laurentiis. Nach dem 0:1 gegen Lazio Rom und dem damit verbundenen Aus im Halbfinale des italienischen Pokals in der vergangenen Woche kündigte er wütend ein Trainingslager und ein Redeverbot für sein Team an. Das hatte auch Bestand nach dem 3:0-Sieg gegen den AC Florenz. Der Erfolg ließ Neapel in der Liga erstmals seit dem 23. Februar wieder jubeln.

In der Tabelle kletterte der Club damit auf Rang vier, zuvor drohten die Süditaliener ihre Ziele komplett aus den Augen zu verlieren. Der angestrebte dritte Rang und damit die Teilnahme an der Qualifikation zur Champions League ist acht Spieltage vor Schluss dennoch sieben Punkte entfernt. Ein Halbfinal-Einzug in der Europa League könnte für Neapel die Saisonbilanz auf einen Schlag verbessern - und dem umstrittenen Trainer Rafael Benítez zumindest vorerst den Job retten.

Seit Wochen spekulieren italienische Medien über eine mögliche Trennung von dem Spanier. Spätestens zum Saisonende soll für Benítez, der am Donnerstag seinen 55. Geburtstag feiert, Schluss sein. Ein Aus gegen Wolfsburg könnte dies aber beschleunigen. Italienische Medien berichten, Benítez sei als neuer Trainer bei Manchester City im Gespräch. Der Spanier hatte 2013 mit dem FC Chelsea die Europa League gewonnen.

Auch aus einem anderen Grund hat das Duell mit dem Bundesliga-Zweiten für Neapel eine besondere Bedeutung: Erstmals seit dem UEFA-Cup-Sieg mit Legende Diego Maradona 1989 steht Neapel wieder im Viertelfinale eines europäischen Wettbewerbs. "26 Jahre nach der Epoche Maradona. Neapel muss im wichtigsten Moment der Saison auf Top-Niveau sein", forderte "Tuttosport". In Wolfsburg setzt Benítez auf die defensive Stärke seiner Elf: In zehn Europa-League-Partien kassierte Neapel vier Gegentore - der beste Wert aller Teams, die noch dabei sind.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal