Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Europa League >

Fußball: Comeback von Reus gegen Krasnodar unwahrscheinlich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Comeback von Reus gegen Krasnodar unwahrscheinlich

15.09.2015, 13:09 Uhr | dpa

Fußball: Comeback von Reus gegen Krasnodar unwahrscheinlich. Marco Reus wird gegen Krasnodar wahrscheinlich nicht spielen können.

Marco Reus wird gegen Krasnodar wahrscheinlich nicht spielen können. Foto: Guido Kirchner. (Quelle: dpa)

Dortmund (dpa) - Borussia Dortmund muss im ersten Gruppenspiel der Europa League am Donnerstag gegen den FK Krasnodar voraussichtlich weiter auf Marco Reus verzichten.

Der Nationalspieler konnte noch nicht am Mannschaftstraining teilnehmen. Er hatte dem Tabellenführer der Fußball-Bundesliga bereits bei der Partie in Hannover (4:2) wegen eines angebrochenen Zehs gefehlt.

Dagegen könnten die Rekonvaleszenten Lukasz Piszczek und Adrian Ramos wieder zum Kader für die Partie gegen die Russen gehören. Beide Profis sind zurück im Mannschaftstraining. Stete Fortschritte macht zudem Nuri Sahin. Nach monatelanger Zwangspause arbeitet der Mittelfeldspieler seit wenigen Tagen wieder mit den Ball.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video


Shopping
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal