Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Europa League >

Europa League: Schalke 04 gewinnt in Nikosia, Augsburg verliert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FCA gibt Führung aus der Hand  

Huntelaar führt Schalke zum Europacup-Sieg

18.09.2015, 12:31 Uhr | t-online.de

Europa League: Schalke 04 gewinnt in Nikosia, Augsburg verliert. Die Schalke-Profis feiern Torschütze Klaas-Jan Huntelaar (Mitte) im EL-Spiel gegen APOEL Nikosia. (Quelle: AP/dpa)

Die Schalke-Profis feiern Torschütze Klaas-Jan Huntelaar (Mitte) im EL-Spiel gegen APOEL Nikosia. (Quelle: AP/dpa)

Auch auf der internationalen Bühne kann sich der FC Schalke 04 auf Klaas-Jan Huntelaar verlassen. Mit einem Doppelpack (36., 71. Minute) führte der Torjäger die Knappen zum 3:0 (2:0)-Auftaktsieg bei APOEL Nikosia. Einen Fehlstart in die Europa League legte dagegen der FC Augsburg hin, der bei Athletic Bilbao trotz Führung mit 1:3 (1:0) verlor. Zuvor feierte Borussia Dortmund dank eines Last-Minute-Tors ein 2:1 (1:1) gegen FK Krasnodar.

Nach dem schmerzhaften Abschied aus der Königsklasse überzeugte Schalke in Nikosia auf der kleineren Bühne. Nur in der Anfangsphase taten sich die Gelsenkirchener schwer. Dann dominierte der Bundesligist nach Belieben.

Im Duell der letztjährigen Champions-League-Teams erzielte Verteidiger Joel Matip die königsblaue Führung (28.). In der Schlussviertelstunde musste der zypriotische Gastgeber in Unterzahl agieren, nachdem Tomas De Vincenti wegen unsportlichen Verhaltens die Rote Karte sah (77.).

Augsburg überzeugt und verliert

Im ersten internationalen Auftritt in der 108-jährigen Augsburger Vereinsgeschichte erzielte Halil Altintop in der 15. Minute das Führungstor. Den schwäbischen Traumstart in die Gruppenphase verhinderten Bilbaos Torjäger Aritz Aduriz (55., 66.) per Doppelpack und Markel Susaeta (90.). Der spanische Supercup-Gewinner, der noch vor rund vier Wochen den FC Barcelona mit 4:0 geschlagen hatte, gewann dank einer deutlichen Steigerung nach der Pause.

Der FCA setzte sich gegen die heimstarken Basken lange nicht nur bravourös zur Wehr, sondern überzeugte auch spielerisch. Markus Weinzierl hatte seinem Team das richtige Konzept mitgegeben. Mit einem auch offensiv mutigen und geschlossenen Auftritt deckte der europäische Nobody phasenweise klare Mängel in der Athletic-Defensive auf.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
congstar „wie ich will“: Wunsch- tarif in bester D-Netz Qualität
zu congstar.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017