Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Europa League >

BVB: Mats Hummels patzt erneut - Tuchel ergreift Partei

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Pleite in Europa League  

Nach 27 Sekunden: Hummels patzt erneut

27.11.2015, 17:46 Uhr | dpa, sid

BVB: Mats Hummels patzt erneut - Tuchel ergreift Partei. Dortmunds Abwehrchef Mats Hummels machte zuletzt weder in der Bundesliga noch in der EL eine gute Figur.  (Quelle: imago/VI Images)

Dortmunds Abwehrchef Mats Hummels machte zuletzt weder in der Bundesliga noch in der EL eine gute Figur. (Quelle: VI Images/imago)

Borussia Dortmund hat beim 0:1 in der Europa League den Gegner FK Krasnodar dominiert, das Spiel aber dennoch verloren. Nur die größten Optimisten glauben noch an den Gruppensieg. Und ein BVB-Profi stand erneut im Mittelpunkt: Pechvogel Mats Hummels.

Knapp eine Woche nach seinem Eigentor in Hamburg (1:3) verursachte der Weltmeister in Krasnodar nach nur 27 Sekunden mit einem Trikotzupfer den entscheidenden Foulelfmeter. Diesen nutzte der Russe Pavel Mamayev in der 2. Minute zum Siegtreffer. Spiel gelaufen, Ende, Aus.

Hummels gibt zu: "War ein Foul"

"Es war auf jeden Fall ein Foul, ich habe ihn einen Tick zu lange festgehalten. Aus meiner Sicht war es aber außerhalb", sagte Hummels, der sich nach Abpfiff den 550 mitgereisten BVB-Fans am Zaun stellte.

Anders als zuletzt stand der Abwehrchef in Krasnodar Rede und Antwort: "Es ist ärgerlich, dass wir den Gruppensieg nicht mehr in der Hand haben. Wenn es am Ende dazu führt, dass wir in der nächsten Runde einen noch attraktiveren Gegner haben und den besiegen, dann sind wir alle zufrieden. Aktuell sind wir es nicht", sagte der 26-Jährige.

Fakt ist, dass die Aktion die jüngste öffentliche Kritik an den Leistungen des Dortmunder Manndeckers erheblich verstärken dürfte.

Tuchel ergreift Partei für Hummels

Doch BVB-Coach Thomas Tuchel nahm Hummels in Schutz: "Wenn es ein Leistungstief bei ihm gab, dann hat das heute 35 Sekunden gedauert. Ansonsten habe ich ihn nämlich sehr gut gesehen."

Mit Nachdruck fügte der Coach an: "Seine Leistung war die perfekte Antwort auf diese ganze Geschichte in den vergangenen Tagen, die meiner Meinung nach ohnehin nicht sehr inhaltlich gestrickt war."

Tuchel: Wir haben kurz die Ordnung verloren

Dennoch kassierte der BVB in dieser Saison zum wiederholten Mal einen frühen Gegentreffer. Doch Tuchel glaubt nicht, dass es seinem Team in Krasnodar an Konzentration in der Anfangsphase gemangelt hat: "Ich denke, man muss dieses Gegentor von den anderen trennen. Wir hatten in der Szene kurz die Ordnung verloren."

"Das Ergebnis ist paradox"

Insgesamt konnte Tuchel mit der Partie nicht zufrieden sein. Bei aller Dominanz (17:9 Torschüsse und 65 Prozent Ballbesitz) tat sich der BVB ohne Stars wie Pierre-Emerick Aubameyang, Marco Reus und Shinji Kagawa im Torabschluss schwer.

Das daheimgebliebene Angriffstrio hatte in den acht vorherigen Partien auf internationaler Ebene zusammen 14 Treffer erzielt. Dagegen trugen die dafür ins Team gerückten Adrian Ramos, Jonas Hofmann und Gonzalo Castro zum fahrlässigen Umgang mit Chancen bei. Julian Weigl traf nur die Latte, Henrich Mchitarjan den Pfosten und Ramos gleich beides.

Im 24. Pflichtspiel unter Tuchel blieb Dortmund erstmals ohne Torerfolg. Dennoch verzichtete der Trainer auf Kritik: "Ich hätte nicht erwartet, dass wir so griffig und mit dieser Schärfe spielen. Ich bin sehr zufrieden. Denn das Ergebnis ist paradox. Man hat gesehen, dass man im Fußball auch allein mit Glück gewinnen kann."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal