Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Europa League >

Europa League: Klopps FC Liverpool verpasst gute Ausgangsposition

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Titelverteidiger Sevilla obenauf  

Last-Minute-Tor schockt Klopp und den FC Liverpool

28.04.2016, 23:08 Uhr | t-online.de

Europa League: Klopps FC Liverpool verpasst gute Ausgangsposition. Villareals Jaume Costa (re.) versucht, den Ball zu klären. Teamkollege Victor Ruiz (Mitte) und Liverpools Adam Lallana gehen in Deckung.  (Quelle: AP/dpa)

Villareals Jaume Costa (re.) versucht, den Ball zu klären. Teamkollege Victor Ruiz (Mitte) und Liverpools Adam Lallana gehen in Deckung. (Quelle: AP/dpa)

Trainer Jürgen Klopp muss mit dem FC Liverpool um den Einzug ins Finale der Europa League bangen. Die Reds verloren das Halbfinal-Hinspiel beim FC Villarreal durch ein Gegentor in letzter Sekunde mit 0:1 (0:0). Titelverteidiger FC Sevilla hat dagegen den erneuten Finaleinzug vor Augen. Der Sieger der vergangenen beiden Jahre erreichte bei Schachtjor Donezk in Lwiw ein 2:2 (1:2).

Vitolo (6. Minute) und Kevin Gameiro (81.) erzielten die beiden wichtigen Auswärtstore für Sevilla, zwischenzeitlich hatten Marlos (23.) und Taras Stepanenko (35.) das Spiel für Donezk gedreht.

Lopez trifft in der Nachspielzeit

Für Klopp und den FC Liverpool wird der Weg ins Endspiel deutlich steiniger. Der eingewechselte Adrian Lopez (90.+2) brachte den FC Villarreal mit seinem Treffer in der Nachspielzeit einen großen Schritt in Richtung Endspiel am 18. Mai in Basel und sorgte beim englischen Tabellensiebten zwei Wochen nach dem 4:3 im denkwürdigen Viertelfinal-Rückspiel gegen Borussia Dortmund für Ernüchterung.

Die 24.500 Zuschauer sahen im ausverkauften Estadio El Madrigal zwei sehr kontrolliert agierende Mannschaften mit zaghaften Offensivbemühungen. Bei der kniffligen Aufgabe beim spanischen Tabellenvierten musste Klopp ohne Nationalspieler Emre Can, der wie Kapitän Jordan Henderson und Stürmer Divock Origi verletzt fehlte, sowie den wegen Dopings gesperrten Mamadou Sakho auskommen.

Bissig, aber ohne große Torchancen

Der 18-malige englische Meister zeigte sich trotz der Ausfälle gegen den Leverkusen-Bezwinger Villarreal bissig in den Zweikämpfen, zwingende Torchancen hatten im ersten Durchgang jedoch Seltenheitswert. Joe Allen (5.) vergab die erste Gelegenheit für Liverpool, Roberto Soldado (11./42.) und Tomas Pina (21.) verpassten die Führung für die Gastgeber, die erstmals in ein Europacup-Finale einziehen wollen.

Klopp, der bei seinem Amtsantritt im Herbst vergangenen Jahres den Fans einen Titel innerhalb der nächsten vier Jahre versprochen hat, setzte auch nach dem Seitenwechsel voll auf Spielkontrolle. In Strafraumnähe fiel den Reds meist nichts Gewinnbringendes ein - auch, weil Villarreal defensiv mit viel Übersicht und gut gestaffelt wenig Räume für die Liverpooler Offensive bot.

Firmino verpasst Auswärtstor

Die beste Chance der Gäste, die elf Jahre nach ihrem bislang letzten Europacup-Triumph wieder auf einen internationalen Titel hoffen, auf das so wertvolle Auswärtstor ließ so mehr als eine Stunde auf sich warten. Der freistehende Roberto Firmino zog aus zehn Metern ab, den Schuss des Ex-Hoffenheimers lenkte Villarreals Torhüter Sergio Asenjo aber an den rechten Pfosten (65.).

Spät starteten die Gastgeber dann aber doch ihre Schlussoffensive. In der 87. Minute bewahrte Schlussmann Simon Mignolet mit einer starken Parade gegen Cedric Bakambu Liverpool noch vor dem Rückstand, dann ließen sich die Reds auskontern.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Bis zu 1,5 GB Datenvolumen - ab 2,95 €* pro 4 Wochen
die neuen Prepaid-Tarife der Telekom
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017