Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Europa League >

Europa League: Klopp glaubt trotz Pleite an Finale mit FC Liverpool

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Trotz bitterer Last-Minute-Pleite  

Klopp: "Werden zu 100 Prozent da sein"

29.04.2016, 13:39 Uhr | dpa, t-online.de

Europa League: Klopp glaubt trotz Pleite an Finale mit FC Liverpool. Jürgen Klopp war zufrieden mit der Leistung des FC Liverpool, nicht aber mit dem Ergebnis. (Quelle: Reuters)

Jürgen Klopp war zufrieden mit der Leistung des FC Liverpool, nicht aber mit dem Ergebnis. (Quelle: Reuters)

Jürgen Klopp ist weiterhin optimistisch, das Finale der Europa League mit dem FC Liverpool zu erreichen. Trotz der bitteren 0:1 (0:0)-Last-Minute-Pleite im ersten Halbfinale beim FC Villareal zeigte sich der deutsche Coach kämpferisch.

"Es ist erst eine Halbzeit rum. Die müssen jetzt nach Anfield, die wissen, das ist kein Zuckerschlecken. Wir werden alles tun, um dieses Ding von heute umzubiegen", sagte der frühere Dortmund-Trainer bei "Sport 1".

Das Tor des Tages für den Tabellenvierten der spanischen Primera Division hatte Adrian Lopez in der Nachspielzeit erzielt. "Das war natürlich ein bitterer Zeitpunkt", sagte Klopp. "Ein paar Minuten brauche ich schon, um das zu verarbeiten, aber dann geht es weiter und ich denke an das Rückspiel."

Klopp kritisiert Schiedsrichter und zeigt sich kämpferisch

Liverpool-Coach Jürgen Klopp gibt sich nach der 0:1-Niederlage gegen den FC Villarreal im Halbfinal-Hinspiel der UEFA Europa League kämpferisch.


Klopp kritisiert Schiedsrichter und zeigt sich kämpferisch. (Quelle: ProSieben/Sat1)


"Wenn wir rausfliegen, dann mit wehenden Fahnen"

Klopp hofft auf eine Leistungssteigerung seiner Elf vor heimischem Publikum. "Wir werden da sein, zu hundert Prozent. Wir können noch einmal nachlegen und werden alles in die Waagschale legen", kündigte er an. Trotz der knappen Pleite ohne Auswärtstor war Klopp mit dem Auftritt seiner Mannschaft "insgesamt sehr glücklich".

Für das Rückspiel am 5. Mai versprach er jedenfalls Engagement und Kampf bis zum Schlusspfiff. "Man kann rausfliegen im Halbfinale, kein Problem", sagte er. "Aber wenn wir rausfliegen, dann mit wehenden Fahnen."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal