Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Europa League >

Fußball: Gehirnerschütterung bei Huntelaar

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Gehirnerschütterung bei Huntelaar

10.09.2016, 15:48 Uhr | dpa

Fußball: Gehirnerschütterung bei Huntelaar. Schalkes Nabil Bentaleb (r) kümmert sich um den am Boden hockenden Klaas-Jan Huntelaar.

Schalkes Nabil Bentaleb (r) kümmert sich um den am Boden hockenden Klaas-Jan Huntelaar. Foto: Guido Kirchner. (Quelle: dpa)

Gelsenkirchen (dpa) - Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 hofft für den Auftakt in der Europa League bei OGC Nizza auf den Einsatz von Angreifer Klaas-Jan Huntelaar.

Der Niederländer zog sich im Bundesligaspiel gegen den FC Bayern eine "Gehirnerschütterung ersten Grades" zu, wie der Club mitteilte. Die Chancen auf einen Einsatz in Nizza stünden aber gut. Huntelaar musste gegen die Münchner (0:2) nach einem Zusammenprall mit Münchens Thiago in der 67. Minute ausgewechselt werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
„Keine Macht den Flecken“: Siemens Waschmaschinen
ab 599,- € auf OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017