Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Europa League >

Europa League: Manchester United fegt Fenerbahce weg - Favre siegt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Europa League: Austria zeigt irre Partie  

Favre triumphiert! Dritte Pleite für Red Bull Salzburg

20.10.2016, 23:12 Uhr | dpa, sid, t-online.de

Europa League: Manchester United fegt Fenerbahce weg - Favre siegt. Malang Sarr (li.) and Red Bull Salzburgs Fredrik Gulbrandsen im Luftduell. (Quelle: Reuters)

Malang Sarr (li.) and Red Bull Salzburgs Fredrik Gulbrandsen im Luftduell. (Quelle: Reuters)

Red Bull Salzburg wartet in der Europa League weiter auf seinen ersten Punkt. Im dritten Gruppenspiel kassierten die Österreicher die dritte Niederlage und stehen damit vor dem Aus.

Im Heimspiel gegen den vom früheren Bundesligacoach Lucien Favre trainierten französischen Fußball-Spitzenklub OGC Nizza mussten sich die Salzburger mit 0:1 (0:1) geschlagen geben und liegen in der Schalker Gruppe I auf dem letzten Rang. Das entscheidende Tor gelang Alassane Plea in der 13. Minute nach einem Salzburger Abwehrfehler.

Austria Wien zeigt irre Partie

Manchester United fuhr den zweiten Sieg in der Gruppe A ein. Ohne den aussortierten Bastian Schweinsteiger gelang ein deutliches 4:1 (3:0) über Fenerbahce Istanbul. Paul Pogba (31./45+2), Anthony Martial (34.) und Jesse Lingard (48.) trafen für die Briten.

Nach Befreiungsschlag  
Pure Erleichterung bei Schalke 04

Trainer Markus Weinzierl und Sportvorstand Christian Heidel wollen aber nicht euphorisch werden. Video

Ajax Amsterdam verteidigte durch ein 2:2 (1:1) bei Celta Vigo seine Tabellenführung in der Gruppe G. Der deutsche Nachwuchsprofi Amin Younes erzielte die zwischenzeitliche 2:1-Führung für den niederländischen Topverein.

In der Gruppe E überraschte Austria Wien durch ein spektakuläres 3:3 (1:2) beim italienischen Topklub AS Rom. In den letzten zehn Minuten trafen die Österreicher noch zweimal durch Dominik Prokop (82.) sowie Lary Kayode (84.) und machten damit einen zwischenzeitlichen 1:3-Rückstand wett.

Donezk feiert Schützenfest

Auch Inter Mailand, in der italienischen Serie A ins Mittelfeld abgestürzt, feierte nach zwei Niederlagen den ersten Erfolg in Gruppe K. Gegen den FC Southampton siegten die Nerazzurri dank des Treffers von Antonio Candreva (67.) mit 1:0 (1:0). Inters Ligakonkurrent AC Florenz kam bei Slovan Liberec zu einem 3:1 (2:0) und ist Spitzenreiter der Gruppe J.

Keine Mühe hatte Vorjahres-Halbfinalist Schachtjor Donezk beim 5:0 (2:0) gegen die KAA Gent. Der FC Villarreal schaffte derweil beim türkischen Osmanlispor FK nach 0:2-Pausenrückstand noch ein 2:2-Unentschieden und verteidigte damit die Tabellenführung in der Gruppe L.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Bei Generalaudienz 
Dreijährige schnappt sich Papst-Kappe

Die Kleine schnappt sich die Kappe von Papst Franziskus. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal