Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Frauenfußball >

Lingor beendet Karriere

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Lingor beendet Karriere

22.04.2008, 12:14 Uhr | sid

Renate Lingor (re.) im Pokalfinale gegen Saarbrücken (Foto: imago)Renate Lingor (re.) im Pokalfinale gegen Saarbrücken (Foto: imago) Die derzeit verletzte Fußball-Weltmeisterin Renate Lingor vom deutschen Meister 1. FFC Frankfurt wird nach der laufenden Saison ihre sportliche Karriere beenden. "Für mich stand diese Entscheidung bereits länger fest, ich wollte es nur nicht so hinausposaunen. In mir war der Gedanke schon lange da", bestätigte die 32 Jahre alte Mittelfeldspielerin in der Dienstag-Ausgabe der FAZ.

Allerdings muss Lingor um ihr letztes sportliches Ziel, die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Peking (8. bis 24. August), bangen, nachdem sie sich am vergangenen Samstag im DFB-Pokalfinale gegen den 1. FC Saarbrücken (5:1) eine Schultereckgelenksprengung zugezogen hatte. "Es gibt derzeit viele Leute, die mir Hoffnung machen. Wir werden schon die richtige Therapie finden, damit ich bei Olympia spielen kann. Aber es wird ein hartes Stück Arbeit", meinte die 141-malige Nationalspielerin (35 Tore), die am Donnerstag an der Schulter operiert wird und wochenlang pausieren muss.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
congstar „Allnet Flat“ mit bis zu 2 GB Daten
zu congstar.de
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Frauenfußball

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017