Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Frauenfußball >

Frauen-Fußball: Rottenberg verkündet Karriereende

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Frauen-Fussball  

Rottenberg verkündet Karriereende

11.12.2008, 12:22 Uhr | dpa

Silke Rottenberg muss ihre Karriere beenden. (Foto: imago)Silke Rottenberg muss ihre Karriere beenden. (Foto: imago) Die ehemalige Welttorhüterin Silke Rottenberg vom Bundesligisten 1. FFC Frankfurt beendet aus gesundheitlichen Gründen zum 31. Dezember ihre lange Karriere. "Ich hatte bei der Nationalmannschaft und bei vielen Vereinen eine tolle Zeit und werde dem Fußball erhalten bleiben, in welcher Form auch immer", sagte die 126-fache Nationalspielerin.

Ihr Klub wird die 36-jährige Sportsoldatin vor dem Punktspiel gegen den SC 07 Bad Neuenahr offiziell verabschieden.

UEFA Cup Titelverteidiger Frankfurt vor dem Aus

Schmerzfreier Fußball nicht mehr möglich

"Silke Rottenberg hat weit über ein Jahrzehnt mit ihren großartigen Leistungen Geschichte im Weltfrauenfußball geschrieben", sagte Frankfurts Manager Siegfried Dietrich. Doch schmerzfreies Fußballspielen ist für Rottenberg nicht mehr möglich. Im Sommer ließ sie sich die gerissene Strecksehne im Großzeh operativ flicken, doch trotz harten Reha-Trainings blieben Probleme. Mit der Verletzung stand die gelernte Zahnarzthelferin beim 3:2 im Finale des UEFA Women's Cup gegen Umea IK am 24. Mai 2008 noch 45 Minuten zwischen den Pfosten. Wenige Tage später feierte Rottenberg auch noch den Gewinn der deutschen Meisterschaft.

Rottenberg zweifache Weltmeisterin

Der Sehnenriss war nicht die erste schwere Verletzung ihrer Karriere. Einen Kreuzbandriss im Januar 2007 überwand sie zwar schneller als erwartet, dennoch kostete ihr die Verletzung bei der Weltmeisterschaft in China den Stammplatz im Nationalteam. Den zweiten WM-Gewinn erlebte sie deshalb nur als Vertreterin von Nadine Angerer von der Bank aus mit. Vier Jahre zuvor bei der WM in den USA war Rottenberg noch als weltbeste Torhüterin ausgezeichnet worden. Am 27. Mai 2008 bestritt sie ihr letztes Länderspiel gegen Wales (4:0).

Große Titelsammlung der Torhüterin

Die Titelsammlung von Rottenberg ist reichhaltig. Neben den zwei WM-Gewinnen wurde sie dreimal Europameisterin und gewann zweimal Bronze bei den Olympischen Spielen. National feierte die Torhüterin ihren ersten Titel 1991 mit Grün-Weiß Brauweiler im DFB-Pokal. Hinzu kamen vier Meistertitel mit dem TSV Siegen und Frankfurt sowie zwei Siege im DFB-Pokal. Neben dem Sport engagiert sich Rottenberg, die in Zukunft als WM-Botschafterin tätig sein wird, auch im sozialen Bereich. Unter anderem unterstützt sie die Aktion "Schule machen ohne Gewalt".

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal