Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Frauenfußball >

Irans Frauen wollen mit Schleier spielen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Frauenfußball  

Irans Frauen wollen mit Schleier spielen

10.03.2009, 10:40 Uhr | fussball.de, FUSSBALL.DE, dpa

Auch im Fußball müssen die iranischen Frauen die islamische Kleiderordnung respektieren. (Foto: imago)Auch im Fußball müssen die iranischen Frauen die islamische Kleiderordnung respektieren. (Foto: imago) Im April 2006 flog die Frauen-Bezirksligamannschaft des Kreuzberger Vereins BSV Al Dersimspor nach Teheran, um gegen die iranische Nationalmannschaft der Frauen ein Freundschaftsspiel zu bestreiten. Es war das erste offizielle Freundschaftsspiel überhaupt, mehr als 1000 Frauen kamen ins Ararat Stadion in Teheran, um zum ersten Mal überhaupt einem Fußballspiel zuzuschauen.

Darüber hinaus war es auch der erste Auftritt der Frauen-Nationalmannschaft ihres Landes. Normalerweise ist den Frauen im Iran das Fußballspielen in der Öffentlichkeit verboten, weshalb sie sonst immer nur in der Halle spielen konnten - geschützt vor Männerblicken.

Pleite DFB-Team verpasst Finale in Portugal
Rücktritt Rottenberg verkündet Karriereende

Vorführung der kulturellen Werte

Fast drei Jahre später will sich die iranische Nationalmannschaft nun erneut mit einer ausländischen Mannschaft messen. In Deutschland soll ein Freundschaftsspiel mit islamischem Outfit und Kopftuch bestritten werden. "Das Spiel in Deutschland ist nicht nur fußballerisch ein guter Test, sondern auch eine Gelegenheit, unsere kulturellen Werte zu zeigen", sagte Farideh Schodschaei, Leiterin der Frauenfußballabteilung im iranischen Fußballverband der iranischen Nachrichtenagentur "ISNA".

Gegner steht noch nicht fest

Noch ist unklar, gegen welche Mannschaft die Iranerinnen antreten werden. Aber das ist Schodschaei auch nicht so wichtig. Vielmehr steht die Akzeptanz ihrer Kultur im Vordergrund: "Wir wollen unbedingt gegen ein europäisches Spitzenteam spielen, das unsere Kleiderordnung akzeptiert." Frauen im Iran müssen die islamische Kleiderordnung respektieren und von Kopf bis Fuß verhüllt sein. Auch die iranischen Fußballerinnen müssen mit Kopftuch, weiten Trikots und Trainingshosen spielen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Neu: NIVEA PURE SKIN Gesichtsreinigungsbürste
jetzt versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Jetzt portofrei Weihnachts- geschenke bestellen!
schnell zu JAKO-O.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017