Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Frauenfußball >

Frauen-EM 2009: Deutschland untermauert Favoritenrolle

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Frauenfussball  

Deutschland untermauert Favoritenrolle

25.07.2009, 22:30 Uhr | dpa

Behringer, Grings und Hingst bejubeln ein Tor gegen Holland. (Foto: dpa)Behringer, Grings und Hingst bejubeln ein Tor gegen Holland. (Foto: dpa) Titelverteidiger Deutschland ist einem Monat vor dem Beginn der Frauenfußball-Europameisterschaft in Finnland in beeindruckender Frühform. Im ersten von drei EM-Testspielen besiegte der sechsmalige Europameister in Sinsheim die niederländische Auswahl leicht und locker mit 6:0 (4:0) und untermauerte seine Favoritenrolle für die EM vom 23. August bis 10. September.

Vor 22.537 Zuschauern in der Rhein-Neckar-Arena ging die DFB-Elf durch ein Eigentor der holländischen Torfrau Loes Geurts (7.) in Führung, die weiteren Treffer zum Kantersieg steuerten Inka Grings (16.), Melanie Behringer (38.), Rekordnationalspielerin Birgit Prinz (40.), Simone Laudehr (57.) und Celia Okoyino Da Mbabi (90.) bei.

EM 2009
EM 2009


Krahn zunächst auf die Bank verbannt

"Wir haben in den letzten Tagen hart trainiert, dafür bin ich sehr zufrieden. Wir haben mit Leidenschaft und Engagement gespielt", sagte Neid. Erstmals seit dem 1. Oktober 2008 kam Weltmeisterin Ariane Hingst, die wegen eines Knorpelschadens im Knie lange ausgefallen war, wieder in der DFB-Elf zum Einsatz. Neben der FFC-Abwehrchefin spielte ihre Frankfurterin Teamkollegin Saskia Bartusiak in der Innenverteidigung. Annike Krahn vom UEFA-Cup-Sieger FCR Duisburg wurde von Cheftrainerin Silvia Neid zunächst auf die Bank verbannt, kam dann aber wie Kerstin Stegemann und Torfrau Ursula Holl zur zweiten Spielhälfte. Die Außen in der Vierer-Abwehr nahmen Linda Bresonik und Babett Peter ein.

Prinz zwingt Torfrau zum Eigentor

Nach vielen Verletzungsproblemen in diesem Jahr meldete sich Spielführerin Prinz topfit und mit großer Spielfreude zurück. In der schwungvollen Anfangsphase setzte sie nach Schüssen von Linda Bresonik (4.) und Melanie Behringer (5.) das erste dicke Ausrufeichen. In ihrem 190. Länderspiel flankte Prinz nach einem Sololauf von der linken Außenlinie in den Strafraum. Die ansonsten aufmerksame holländische Torfrau Geurts schien den aufspringenden Ball sicher zu haben, lenkte ihn dann aber ins eigene Netz.

123. Treffer der Rekordspielerin

Beflügelt durch die frühe Führung gelangen dem zweimaligen Weltmeister zahlreiche schnelle und gute Kombinationen gegen die völlig überforderten Oranjes, die womöglich auch durch die große Zuschauerkulisse beeindruckt waren. Die Überlegenheit drückte sich schnell in weiteren Treffern aus: Grings traf nach feiner Einzelleistung zum 2:0, ehe Behringer mit einem direkten verwandelten Freistoß und Prinz mit ihrem 123. Länderspieltor für weitere Glanzpunkte sorgten.

Generalprobe gegen Russland

Auf der Gegenseite verlebte Torhüterin Nadin Angerer einen ruhigen Abend. Die WM-Heldin musste nur einmal gegen Manon Melis ernsthaft eingreifen. Nach dem Wechsel schaltete die DFB-Elf einen kleinen Gang zurück, dennoch erhöhte Laudehr auf 5:0. Am kommenden Mittwoch steht für die Neid-Elf in Mannheim gegen Japan der zweite Test an. Einen Tag später will die Bundestrainerin ihren 22 Spielerinnen umfassenden Kader nominieren, der am 6. August in Bochum gegen Russland die EM-Generalprobe bestreitet.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal