Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Frauenfußball > WM 2011 >

Frauen-WM 2011: Spielerinnen stärken Neid den Rücken

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spielerinnen stärken Neid den Rücken

12.07.2011, 15:42 Uhr | dpa

Frauen-WM 2011: Spielerinnen stärken Neid den Rücken. Abwehrspielerin Bresonik (li.) mit Bundestrainerin Neid: "Wir haben alle Fehler gemacht."

Abwehrspielerin Bresonik (li.) mit Bundestrainerin Neid: "Wir haben alle Fehler gemacht."

Bundestrainerin Silvia Neid musste nach dem enttäuschenden WM-Aus der DFB-Damen viel Kritik einstecken, erste Gedanken an Rücktritt wurden bereits laut. Doch nun melden sich auch vermehrt die Fürsprecher Neids zu Wort. So kann Abwehrspielerin Linda Bresonik die Rücktrittsgedanken ihrer Trainerin nicht nachvollziehen. "Ich könnte nicht verstehen, wenn sie zurücktreten würde", sagte die 27-Jährige. Neid allein die Schuld zu geben, wäre "fatal und vereinfacht. Wir haben alle Fehler gemacht. Aber deshalb können wir doch jetzt nicht alle aufhören, Fußball zu spielen."

Ebenso "verwundert" zeigte sich Stürmerin Inka Grings. "Ich fände es sehr schade, wenn Silvia aufhören würde", sagte die 32-Jährige, die drei Tage nach dem bitteren WM-Aus gegen Japan noch "ein bisschen angeschlagen" war. "Für uns alle ist es keine einfache Situation und wir müssen auch mit Kritik klarkommen. Natürlich steht sie als Trainerin besonders im Fokus, aber das Leben geht weiter." Ob sie selbst ihre Karriere im DFB-Dress fortsetzen wird, ließ die 32-Jährige weiter offen. "Ich hatte mit der Trainerin vereinbart, dass wir uns im August zusammensetzen. Ich fahre erstmal in den Urlaub und werde dann in Ruhe entscheiden."

DFB-Präsident Zwanziger plant mit Neid

Auch von oberster Stelle bekommt Neid Unterstützung. "Wir bereiten uns auf das nächste größere Turnier, die EM, vor. Mit Silvia Neid als Bundestrainerin", sagte DFB-Präsident Theo Zwanziger, ergänzte aber: "Was richtig und falsch war, kann nur sie selbst bewerten, weil sie die Spielerinnen durch die tägliche Arbeit am besten kennt." Für den 66-Jährigen ist Neid aber weiter klar die richtige Frau am richtigen Ort: "Wir werden nicht vergessen, sie ist Welttrainerin des Jahres und hat als Trainerin und Spielerin viele große Titel mit Deutschland gewonnen."

Jones wünscht sich einen Verbleib Neids

Die zukünftige DFB-Direktorin Steffi Jones kündigte eine gemeinsame Aufarbeitung des Heimturniers für die Zeit nach der WM an. "Ich möchte mich an den Diskussionen um einen möglichen Rücktritt nicht beteiligen. Ich wünsche mir, dass sie bleibt", sagte die Präsidentin des WM-Organisationskomitees. Auch Wolfgang Niersbach, Generalsekretär des Deutschen Fußball-Bunds, stärkt Neud den Rücken: "Wir lassen uns nicht verrückt machen. Ich sehe die Silvia sicher auf ihrem Posten."

Die Vorwürfe, die sogar aus dem internen DFB-Lager kamen, sowie die verpassten Olympia-Qualifikation für London 2012 haben Neid offenbar nachdenklich werden lassen. "Mir war klar, dass jetzt eine Schuldige gesucht wird - und dass es in erster Linie immer die Trainerin ist", bekannte Neid, die erst kurz vor der WM ihren Vertrag vorzeitig um drei Jahre bis 2016 verlängert hatte.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
SOLL SILVIA NEID BUNDESTRAINERIN DER FRAUEN-NATIONALMANNSCHAFT BLEIBEN?
Soll Silvia Neid Bundestrainerin der Frauen-Nationalmannschaft bleiben?
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal