Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Frauenfußball > WM 2011 >

Frauen-WM: USA stürmen ins Finale

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eiskalte Amerikanerinnen feiern Endspiel-Einzug

13.07.2011, 19:21 Uhr | t-online.de

Frauen-WM: USA stürmen ins Finale. Nach dem Sieg über Frankreich im WM-Finale: die US-Girls. (Foto: dpa)

Nach dem Sieg über Frankreich im WM-Finale: die US-Girls. (Foto: dpa)

Aus Mönchengladbach berichten Björn Wannhoff und Steffen Engesser

Das Team USA steht kurz vor dem Ziel seiner Träume: Die Amerikanerinnen haben die Hürde Frankreich genommen und sich dank eines glücklichen 3:1 (1:0) für das WM-Endspiel qualifiziert. Im Nieselregen von Mönchengladbach schoss Lauren Cheney die Mannschaft von Trainerin Pia Sundhage schon in der 9. Minute in Führung. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Sonia Bompastor brachten Goalgetterin Abby Wambach und Alex Morgan die USA auf die Siegerstraße zurück.

Damit haben die US-Girls die Chance, zum dritten Mal Weltmeister zu werden und damit am deutschen Frauen-Team vorbeizuziehen. Zuletzt konnten die Amerikanerinnen 1999 die WM-Trophäe erringen.

Hope mit einer spektakulären Parade

Vor 25.676 Zuschauern im durchnässten Borussia-Park entwickelte sich zu Beginn eine ausgeglichene Partie, mit leichten Vorteilen für den Außenseiter Frankreich. So prüfte Louisa Necib bereits in der Anfangsphase US-Keeperin Hope Solo und zwang sie zu einer spektakulären Parade. Bereits im Gegenzug schlugen die abgezockten Amerikanerinnen zu: Heather O'Reilly setzte sich geschickt auf der linken Seite durch und flankte hart nach innen, Cheney versenkte den Ball eiskalt im langen Eck.

Die giftigen Französinnen zeigten sich wenig beeindruckt vom frühen Rückstand und machten weiter Druck. Am Abwehrriegel der USA, die auf die rotgesperrte Rachel Buehler verzichten mussten, scheiterten aber zunächst die Angriffsbemühungen der Equipe Tricolore. Erst in der 29. Minute wurde es wieder brenzlig im Strafraum. Necib schickt mit einem Traumpass Gaetane Thiney auf die Reise, doch ihr Schuss wurde von der glänzend aufgelegten Solo abgewehrt.

Amerikanerinnen verlegen sich aufs Kontern

Kurz darauf wäre die Keeperin allerdings machtlos gewesen: Nach einem Freistoß zog Frankreichs Kapitänin Sandrine Soubeyrand ab, doch der Ball klatschte nur an die Unterlatte. Frankreich versuchte es nun bis zur Pause aus allen Lagen, jedoch ohne Erfolg. Oft fehlte die letzte Genauigkeit. Die Amerikanerinnen verlegten sich notgedrungen auf Konter, die aber nichts einbrachten.

Nach der Pause änderte sich zunächst wenig. Das Team von Coach Bruno Bini ließ die USA durch frühes Stören nicht in die Partie kommen und versuchte, das Tempo hochzuhalten. Die Amerikanerinnen kamen mit dem französischen Pressing überhaupt nicht zurecht, kaum eine Aktion gelang. Dann endlich der verdiente Lohn für die Französinnen: Eine lange Flanke von Soubeyrand lenkte Sonia Bompastor unhaltbar zum 1:1-Ausgleich ins Tor.

Der Favorit übernimmt erst spät das Kommando

Auch in der Folgezeit konnte der zweifache Weltmeister seiner Favoritenrolle nicht gerecht werden. Frankreich hatte die bessere Spielanlage und wirkte frischer, während das US-Team sich immer wieder selbst durch einfache Abspielfehler aus dem Konzept brachte. Erst in letzten 20 Minuten, als die Französinnen dem hohen Tempo Tribut zollen mussten, übernahm das Team von Sundhage wieder das Kommando.

Zunächst sprangen keine Chancen dabei heraus, doch in der 79. Minute schlug die amerikanische Top-Torjägerin zu: Nach einer butterweichen Ecke von Cheney stieg Wambach am höchsten und köpfte zum 2:1 ein. Torhüterin Berangere Sapowicz machte dabei keine gute Figur.

Morgan macht den glücklichen Finaleinzug perfekt

Kurz darauf machten die USA alles klar. Die eingewechselte Alex Morgan lief allein auf das Tor der Französinnen zu und behielt die Nerven: Ihr Lupfer über Sapowicz landete im Netz. Damit war der Widerstand Frankreichs gebrochen. Die USA feiern einen glücklichen Sieg und ziehen etwas unverdient ins WM-Finale ein.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal