Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Frauenfußball >

Frauen-Bundesliga: Frankfurt lässt sich von Gewitter nicht stoppen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gewitter kann Frankfurt nicht stoppen

21.08.2011, 14:59 Uhr | sid

Frauen-Bundesliga: Frankfurt lässt sich von Gewitter nicht stoppen. Im ersten Spiel erfolgreich: Fatmire Bajramaj. (Foto: imago)

Im ersten Spiel erfolgreich: Fatmire Bajramaj. (Foto: imago)

Die WM im eigenen Land ist Geschichte, der verpasste Titelgewinn abgehakt: Vor den Augen der Bundestrainerin Silvia Neid hat die Frauenfußball-Bundesliga mit einem wahren "Donnerschlag" begonnen. Das Spiel zwischen dem Topfavoriten 1. FFC Frankfurt und der SG Essen-Schönebeck (3:0) musste nach 31 Minuten wegen eines heftigen Gewitterregens aus Sicherheitsgründen für 13 Minuten unterbrochen werden.

Amateurtor der Woche
Es geht wieder los! Schickt uns die schönsten Tore!

Schickt uns Eure Videos und räumt tolle Preise ab! zu FUSSBALL.DE

"Ich habe es noch nie erlebt, dass eine Partie deswegen unterbrochen wird. Es war aber richtig, die Gesundheit der Spielerinnen geht vor", sagte die verletzte Nationalspielerin Kim Kulig (Kreuzbandriss), die ihrem neuen Klub aus Frankfurt von der Tribüne aus die Daumen drückte.

Glückliche Führung des FFC

Vor 2750 Zuschauern im Stadion am Brentanobad tat sich der mit einem Rekordetat von 1,7 Millionen Euro in die Saison gestartete Meisterschaftsfavorit besonders in der ersten Halbzeit sehr schwer. Erst Frankfurts Ex-Nationalspielerin Sandra Smisek (38.) sorgte mit ihrem Führungstreffer für ein wenig Erleichterung vor dem Wechsel. Zuvor hatte Essen durch Melanie Hoffmann (22.) und Isabell Wolff (24.) gute Chancen vergeben. "Unsere Führung war glücklich. Man hat gesehen, dass wir noch nicht so eingespielt sind", sagte Kulig.

Bajramaj mit erfolgreichem Debüt

Da sich besonders Neuzugang Fatmire Bajramaj steigerte, sprang für die Hessinnen am Ende ein Arbeitssieg heraus. Bajramaj war am zweiten Treffer durch Svenja Huth (50.) beteiligt und erzielte den Endstand mit einem Schlenzer in den Winkel selbst (53.). "Wir haben die WM-Stimmung mit zu uns ins Stadion nehmen können. Die Unterbrechung wegen des Gewitters kam genau zum richtigen Zeitpunkt nach dem starken Essener Beginn", sagte FFC-Manager Siegfried Dietrich.

In der Startelf der Gastgeberinnen stand auch die japanische Weltmeisterin Saki Kumagai, die nach 70 Minuten durch die US-amerikanische Vize-Weltmeisterin Alexandra Krieger ersetzt wurde. Der siebenmalige Meister aus Frankfurt peilt das zweite Triple nach 2008 an.

Weichelt macht Duisburgs Sieg klar

Große Probleme hatte beim Bundesligastart indes der FCR Duisburg. Der Meister von 2000 mühte sich vor 1870 Zuschauern zu einem 2:1 (0:1) gegen Aufsteiger Lok Leipzig. Die Führung der Gäste durch Lyn Meyer (14.) glich Nationalspielerin Alexandra Popp (59.) aus, Stefanie Weichelt (85.) besorgte den Siegtreffer.

Silvia Neid glaubt an eine spannende Saison: "Meiner Ansicht nach werden Frankfurt, Potsdam, Duisburg und Wolfsburg um den Titel kämpfen", sagte die Bundestrainerin, die mit Blick auf eine höhere Aufmerksamkeit die Vereine in der Pflicht sieht: "Die Manager sind gefragt. Die WM hat viele Familien angesprochen, das war unser Publikum. Um dieses Publikum müssen sich auch die Klubs kümmern."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Nur online: neue Wiesn-Looks für Damen, Herren & Kinder
bei tchibo.de
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017