Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Frauenfußball >

Kahlert: "Ausreden zu suchen ist schwer"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kahlert: "Ausreden zu suchen ist schwer"

18.05.2012, 11:04 Uhr | dpa

Kahlert: "Ausreden zu suchen ist schwer". Trainer Sven Kahlert geht davon aus, dass er seinen Vertrag bis 2013 erfüllen wird.

Trainer Sven Kahlert geht davon aus, dass er seinen Vertrag bis 2013 erfüllen wird. (Quelle: dpa)

München (dpa) - Fragen an den Trainer des 1. FFC Frankfurt nach dem verlorenen Finale in der Frauen-Champions-League gegen Titelverteidiger Olympique Lyon.

Welchen Eindruck hatten Sie von dem Spiel?

"Lyon hat das Spiel verdient gewonnen. Sie sind verdient Champions-League-Sieger 2012. Zum anderen möchte ich die Zeit auch mal nutzen, um allen Vereinsverantwortlichen des 1. FFC Frankfurt, Manager, Vorstand, dem ganzen Team um die Mannschaft, dem Trainerteam und auch der Mannschaft selbst Dank zu sagen. Wir haben eine wechselhafte, aber eine relativ gute Champions-League-Saison gespielt. Wir sind ins Endspiel eingezogen und haben es verloren, weil wir an unserer eigenen Abschlussschwäche und der individuellen Klasse von Lyon gescheitert sind. Wir haben vor der Halbzeit zwei große Fehler gemacht und sind dafür bestraft worden."

Glauben Sie, dass Olympique nach zwei Titeln und drei Finalteilnahmen in drei Jahren den Fußball in Europa bestimmen wird?

"Es ist eine Topmannschaft. Hinzu kommt, dass diese Mannschaft eingespielt ist und so seit zwei, zweieinhalb Jahren zusammenspielt. Wenn sie so weitermachen, werden sie das Maß aller Dinge sein in Europa im Frauen-Fußball. Aber es ist gut, dass eine Mannschaft auf dem Thron ist und viele Vereine versuchen, daran zu rütteln. Das macht den Konkurrenzkampf auch in Europa spannender. Und irgendwann wird auch eine Mannschaft wie Lyon wieder fallen. Wir haben es in diesem Jahr nicht geschafft."

Der 1. FFC Frankfurt hat binnen weniger Tage das DFB-Pokalfinale und das Endspiel der Champions League verloren. Zudem ist die erneute Teilnahme an der Champions League äußerst fraglich - wie würden Sie die Saison zusammenfassen?

"Ausreden zu suchen ist schwer. Sicherlich hat die Mannschaft ihr Potenzial in dieser Saison ganz, ganz selten abgerufen. Das war im DFB-Pokal bei zwei Spielen, das war in der Champions League bei den Heimspielen, die wir hatten, beziehungsweise in London. Aber die Mannschaft und auch wir, der Trainerstab, haben es nicht in dem Maße hinbekommen, eine Mannschaft zu haben, die immer so erfolgreich spielt, wie alle das erwarten."

Wie optimistisch sind Sie, den Weg mit der Mannschaft weitergehen zu können?

"Meine Person und auch der Trainerstab, wir haben einen Vertrag bis 2013."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal