Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Frauenfußball >

England vor Aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

England vor Aus

15.07.2013, 21:56 Uhr | dpa

. ENG - RUS nur Remis (Quelle: dpa)

(Quelle: dpa)

Vize-Europameister England droht bei der Fußball-EM der Frauen das vorzeitige Aus. Im schwedischen Linköping kam das Team von Trainerin Hope Powell gegen Russland nicht über ein äußerst glückliches 1:1 (0:1) hinaus. Toni Duggan rettete dem Mitfavoriten in der Nachspielzeit (90.+3) zumindest einen Punkt, zuvor hatte Nelli Korowkina Russland per Kopf in Führung gebracht (38.).

England, das 2009 das Finale gegen Deutschland mit 2:6 verloren hatte, war drei Tage zuvor mit einem 2:3 gegen Spanien in das Turnier gestartet. Im letzten Gruppenspiel am Donnerstag gegen Mitfavorit Frankreich stehen die "Three Lionesses" damit gehörig unter Druck. Russland hatte zum Auftakt gegen Frankreich 1:3 verloren. Im zweiten Spiel der Gruppe C trafen am Abend Spanien und Frankreich in Norrköping aufeinander.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video


Shopping
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal