Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Frauenfußball >

Fußball - Nächster DFB-Gegner Brasilien: WM-Titel soll her

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Nächster DFB-Gegner Brasilien: WM-Titel soll her

09.03.2015, 05:21 Uhr | dpa

Fußball - Nächster DFB-Gegner Brasilien: WM-Titel soll her. Marta Vieira da Silva ist der Megastar der Brasilianerinnen.

Marta Vieira da Silva ist der Megastar der Brasilianerinnen. Foto: Arno Burgi. (Quelle: dpa)

Vila Real de Santo Antonio (dpa) - Die deutschen Fußball-Frauen treffen an diesem Montag (18.30 Uhr) in ihrem letzten Gruppenspiel beim Algarve-Cup auf Brasilien. Die Deutsche Presse-Agentur stellt das Team aus Südamerika vor.

TRAINER: "Vadao" Oswaldo Alvarez ist gewissermaßen ein Neuling. Der 58-Jährige übernahm das Team 2014 und steht erstmals im Frauenfußball in der Verantwortung. Hohe Ziele hat er trotzdem. WM-Gold will er im Sommer holen, 2016 soll in Rio der Olympiasieg folgen. Mit seinem Team, das er seit Ende Januar im Trainingslager beisammen hat, startet er erstmals beim Algarve-Cup.

STARS: Marta Vieira da Silva ist der Megastar schlechthin. Fünffache Weltfußballerin in Serie (2006-2010). Derzeit stürmt die technisch begnadete Ausnahmespielerin für den FC Rosengård in Malmö. Mit 82 Toren ist die gerade 29 Jahre alt gewordene Stürmerin Brasiliens erfolgreichste Schützin. Team-Oldie Formiga (36) ist Mittelfeldregisseurin und träumt von ihrer sechsten WM-Teilnahme im Sommer.

ERFOLGE: Brasilien ist aktuell in der Weltrangliste auf Platz acht zu finden. Die größten Erfolge sind bisher Olympia-Silber 2004 in Athen und 2008 in Peking sowie der zweite Platz bei der WM 2007. Im Endspiel hieß es damals in Schanghai 0:2 gegen Deutschland. Auf dem heimischen Kontinent sind die Canarinhas eine Macht. Bei sieben Starts in Südamerikas Kontinentalmeisterschaften triumphierten sie sechsmal.

BILANZ GEGEN DEUTSCHLAND: Zehn Spiele gab es bisher, mit acht DFB-Siegen bei einem Brasilien-Erfolg. Großer Sport war bislang nahezu garantiert. Die erste Partie endete für Brasilien mit einem Debakel: Bei der WM 1995 in Schweden hieß es 1:6. Bei Olympia 2000 in Sydney ging das Spiel um Platz drei mit 0:2 verloren und Bronze an die DFB-Auswahl. Die Revanche folgte acht Jahre später. Im Halbfinale des Olympia-Turniers wurde Deutschland beim 4:1 teilweise vorgeführt. Das einzige Unentschieden gab es im bisher einzigen Freundschaftsspiel: 2009 erlebten 44 825 Zuschauer in Frankfurt ein 1:1.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Sichern Sie sich 20,- € Rabatt ab 60,- € Einkaufswert
nur für kurze Zeit bei TOM TAILOR
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017