Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Frauenfußball >

Bundestrainerin Neid tritt gegen Kollegen-Kritiker nach

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Gebe auch nicht meinen Senf ab"  

Bundestrainerin Neid tritt gegen Kollegen-Kritiker nach

29.09.2015, 10:05 Uhr | sid

Bundestrainerin Neid tritt gegen Kollegen-Kritiker nach. Silvia Neid wünscht sich eine starke Zusammenarbeit von Liga und Natinalmannschaft. (Quelle: imago/Karina Hessland)

Silvia Neid wünscht sich eine starke Zusammenarbeit von Liga und Natinalmannschaft. (Quelle: Karina Hessland/imago)

Silvia Neid hat sich erneut gegen öffentliche Kritik von Trainer-Kollegen gewehrt. Die Schelte nach der enttäuschenden Vorstellung der Frauennationalmannschaft bei der WM in Kanada hat die Bundestrainerin offenbar noch nicht verziehen.

"Ich bin seit zehn Jahren Bundestrainerin, ich weiß, dass ich mich in meinem Job Kritik zu stellen habe. Aber sich unter Kollegen öffentlich zu kritisieren, das ist schlecht, da gibt der Frauenfußball kein gutes Bild ab. Das ist im Männerfußball besser", sagte die 51-Jährige der "Sport Bild".

Sie verglich die Situation der Damen mit der DFB-Elf der Männer: "Gegen Joachim Löw gab es keine Kollegenschelte aus der Bundesliga, als es mal nicht so lief. Auch im Frauenfußball müssen wir begreifen, dass wir in einem Boot sitzen: Liga und Nationalmannschaft. Und dieses Boot ist nicht so groß und seetüchtig wie das der Männer. Umso wichtiger ist es, dass wir uns nicht öffentlich streiten. Ich gebe doch auch nicht über die Arbeit der Bundesliga-Trainer meinen Senf ab. Das würde ich nie tun."

Bell und Schröder mit öffentlicher Kritik

Vor allem der Frankfurter Bundesliga-Coach Colin Bell hatte Neids taktische Ausrichtung harsch kritisiert. Aber auch Potsdam-Trainer Bernd Schröder begleitete immer wieder die Arbeit der Bundestrainerin mit kritischen Untertönen.

Neid und ihre Mannschaft waren im Halbfinale in Kanada am späteren Weltmeister USA gescheitert. Bereits nach dem Ausscheiden im Viertelfinale der Heim-WM 2011 hatte Neid Kritik einstecken müssen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal